1. Saisonsieg für die D-Junioren

Samstag, 25.08.2018

JFV  Aulatal-Kirchheim III – SG Wildeck 2:4 (1:3)
Breitenbach/Herzberg. Am Samstag konnte die D-Jugend im zweiten Saisionspiel ihren ersten Sieg einfahren. Das Spiel ging zuerst etwas mit Verspätung los, weil der angesetzte Schiri nicht gekommen war. Jens Kerst hatte sich bereit erklärt, das Spiel zu leiten. Bei einsetzenden „ungewohnten“ Starkregen ging das Spiel etwas fahrig los. Das änderte sich aber schnell, als der eingewechselte Marlon Kerst aus dem Gewühl heraus, zum verdienten 0-1 in der 18. Min. einschoss. Das 0-2 folgte dann prompt, als Leo Westphal mit einer tollen Einzelleistung die rechte Außenbahn entlanglief und dann perfekt in die Mitte flankte, so dass Kapitän Joel nur noch einkicken musste. Das 0-3 fiel auf gleicher Weise, Leo Westphal legte phänomenal und uneigennützig auf Joel Sema auf, der wieder gold richtig stand, so dass er nur noch den Fuß hinhalten musste. Vor der Pause waren Tim Fleischmann und Luca Neidenberger sich kurz mal uneins, so dass der Schuss von Luca direkt vom Gegner ins eigene Tor zum 1-3 abprallte. Pause. In der 40. Minute wurde es nochmals spannend, als Kirchheim das 3-2 erzielte. Als dann das 3-3 fiel, waren die Wildecker Spieler kurz geschockt, jedoch befand sich der Kirchheimer Stürmer zum Glück 1 m im Abseits, so dass das Tor nicht zählte. Somit blieb es spannend. Erleichterung kam bei den Wildeckern auf, als Joel Sema in der 48. Min. mit einem fantastischen Sonntagsschuss genau in den Winkel aus 15m Entfernung zum Endstand traf und die Abwehr um Luca Neidenberger, Aron Hartung und Tjark Eimer weiter perfekt standhielt. Auch der eingewechselte Raul Brill machte eine gute Partie für sein allererstes Serienspiel für die SGW. Kurz vor Schluss hatte Tjark Eimer durch einen tollen Pass von Alex Bierschenk noch eine gute Gelegenheit, dass Ergebnis zu erhöhen. Insgesamt ein spannendes Spiel und der erste Sieg für die Wildecker seit langer langer Zeit und Gabriel Balongkit, Luis Feiler und Arif Sharifli (kurz vorm Aufwärmen) sogar noch krankheitsbedingt fehlten. Gute Besserung.

Aufstellung: Luca Neidenberger, Aron Hartung, Tjark Eimer, Marvin Köhler, Kamran Sharifli, Joel Sema, Leo Westphal, Alexander Bierschenk, Marlon Kerst, Tim Fleischmann, Raul Hans Brill

Tore: 0:1 Marlon Kerst (18. Min.), 0:2, 0:3, 2:4 Joel Sema (20., 22. und 48. Min.)

Weiter so….

von Jörg Feiler