I. Mannschaft siegt verdient in Philippsthal!

Freitag, 02.10.2020

VfL Philippsthal I – SG Wildeck I 1:4 (0:1)

Mit einem 4:1 (1:0) Auswärtssieg beim VfL Philippsthal festigte unsere I. Mannschaft den 2. Platz in der Kreisoberliga Nord. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft die Spielkontrolle gegen die tiefstehende Heimelf, die auf Konter lauerte. Vielversprechende Angriffe scheiterten in der Anfangsphase oft daran, dass der letzte Pass nicht präzise genug war oder keinen Abnehmer im Zentrum fand. So fiel die Führung auch nach einer Standardsituation. Ein Freistoß von Bastian Stöcker ließ VfL-Torwart Stunz nach vorne prallen und Tom Pierce spitzelte den Ball zur 1:0 Führung über die Linie (37.)

Nach der Pause dann direkt der Ausgleich für die Gastgeber. Nach einem Angriff über die linke Seite vollstreckte Tim Ruch per Direktabnahme zum 1:1 (47.). Im direkten Gegenzug konnte Tom Pierce nach einem schönen Spielzug die SGW jedoch direkt wieder in Führung bringen (48.). Und nur kurze Zeit später köpfe Lukas Hebeler eine Ecke vom zweiten Pfosten auf Pjeter Nushi in die Mitte, der den Ball unter die Querlatte zum 3:1 für die SGW versenkte (52.). In der Folge hatte die SGW das Spiel unter Kontrolle, musste aber noch zweimal zittern. Nachdem ein langer Ball durch die Abwehr durchrutschte, lief Alexander Scheel allein auf das SGW-Gehäuse zu, setzte den Ball allerdings neben den Kasten. In einer weiteren eins gegen eins Situation parierte der für den verletzten Ramon Schulte und den beruflich verhinderten Nils Freudenberger im Tor stehende Sebastian Hendl glänzend. Weiter Kontermöglichkeiten schloss die SGW teilweise zu überhastet ab und verpasste es so die Führung auszubauen. Mit einem direkt verwandelten Freistoß ins linke untere Eck erzielte Yannik Rimbach das 4:1 und gleichzeitig den Endstand.

Fazit: Insgesamt zeigte die SGW eine gute und geschlossene Mannschaftsleistung. Den ein oder anderen Konzentrationsfehler gilt es noch abzustellen. In engen Spielen können diese spielentscheidend und eiskalt bestraft werden.