A-Junioren jetzt alleiniger Tabellenführer. Torhüter Luis Bauer trifft doppelt!

20.10.17: JSG Schlitzerland – SGW  2:4 (1:4)

Quick. Nach dem ungefährdeten 4:2 Sieg in Queck stehen unsere A-Junioren mit drei Punkten Vorsprung auf dem Spitzenplatz der Kreisliga Hersfeld-Rotenburg.

Bereits in der 5. Spielminute legte die SGW die Weichen auf den Sieg: Nick Sina flankte in die Mitte zu dem Rückkehrer Till Heinzerling, der den Ball direkt aus sechs Metern zur 1:0 Führung ins Tor schoss. Nachdem auch der Schiedsrichter bemerkte, dass das Spiel ohne sämtliche Eckfahnen begonnen wurde, waren auch diese ab der 15. Spielminute aufgestellt. Nur eine Minute nach den Eckfahnen setzte sich unser Geburtstagskind Joel Herzig gekonnt auf der rechten Seite durch und passte von der Grundlinie in den Rücken der Schlitzerländer Abwehr zu Niklas Weber, der jedoch knapp verzog. Nur kurze Zeit später erhielt Joel am Strafraum einen Pass von Till. Joel fackelte nicht lange und beschenkte sich selbst mit seinemTor zum 2:0. Kurz darauf knickte er auf dem Platz um und wurde durch den Torwart der B-Junioren, Luis Bauer, ersetzt. Und das Luis Tore schießen kann, hatte sich noch nicht bis nach Queck durchgesprochen. Bis dahin bestand das Spiel Schlitzerlands lediglich daraus, lange Bälle auf ihren gefährlichen Torjäger zu spielen. In der 25. Spielminute versucht sich Ramon Schulte ebenfalls mit einem weiten Abschlag. Luis nimmt den Ball auf und versenkt das Ding aus 16 Metern zur 3:0 Führung. Na also, geht doch!? Nur eine Minute später übersah der Unparteiische ein klares Foulspiel, ist in seiner Fehlentscheidung konsequent und übersieht gleich darauf eine Abseitsstellung und Schlitzeiland verkürzt auf 3:1. Luis stellte nur vier Minuten später mit einem strammen Schuss mit links ins kurze Eck den alten Abstand und das Halbzeitergebnis her.

In der Halbzeit verließ Till den Platz, für ihn kam das Geburtstagskind wieder aufs Spielfeld. Erst wenige Minuten waren gespielt,da musste Fabian Philipp für seinen bereits geschlagenen Keeper Ramon auf der Torlinie retten (49.). Nach schöner Eingabe von Joel herrschte Tohuwabohu in der Schlitzerländer Abwehr. Weder Loris Jung, noch Luis, konnten diese Großchance nutzen. Schlitzerland erhielt in der 69. Minute einen Freistoß in aussichtsreicher Position. Allerdings schoss der Ausführende lediglich seinen Mitspieler in die Beine. Loris verzeichnete die letzte nennenswerte Torchance für seine SGW. Leider trat er drei Meter vor der Torlinie über den Ball. In der 89. Spielminute betrieb Schlitzerland noch mal Ergebniskorrektur und verkürzte auf 4:2. Der Sieg der SGW war zu keiner Zeit gefährdet.

Tore: 0:1 Till Heinzerling (5.), 0:2 Joel Herzig (18.), 0:3 Luis Bauer (25.), 1:3 (26.), 1:4 Luis Bauer (30.), 2:4 (89.)

SGW: Ramon Schule – Fabian Philipp, Noah Maireles Fuentes, Nick Sina, Till Heinzerling, Fabian Opitz, Luis Bauer, Joel Herzig, Niklas Weber, Nick Wirth, Steven Seiler, Loris Jung

– Alexander Wirth –