A-Junioren: Punktverlust im Spitzenspiel!

04.05.19: SGW – JSG Rippberg  1:1 (0:0)

Richelsdorf. Im Endspurt um die Meisterschaft der Gruppenliga trennen sich das Team von Kay Mangold im Spitzenspiel gegen die JSG Rippberg unglücklich, aber leistungsgerecht, mit einem 1:1 Remis und verliert zwei wichtige Punkte.
Die erste Hälfte gehört dem Tabellendritten aus Rippberg. Sie beginnen druckvoller und bissiger als die SGW. Folglich verbucht Rippberg in der 6. Spielminute auch die erste Torchance, als ihr Janek Link einen Freistoß gefährlich nah vor das Tor von Luis bringt und gleich drei Angreifer Rippbergs den durchlaufenden Ball nicht treffen. Erst in der 17. Minute konnte Nils den ersten Torschuss für seine SGW verbuchen. Sein Distanzschuss verfehlt Rippbergs Gehäuse nur knapp. Rippberg drängt die SGW im ersten Abschnitt weiter in die Defensive, ohne jedoch nennenswerte Torchancen zu generieren. Nur in Einzelaktionen konnte die SGW für Entlastung sorgen. Anders dann zum Ende der ersten Hälfte: So wird aus dem Mittelfeld ein schöner Pass auf Patrice gespielt, der den Ball gekonnt annimmt, seinen Gegenspieler verlädt, jedoch kurz vor seinem Abschluss den Ball von einem Rippberger Abwehrspieler weggespitzelt bekommt (39.). Nur eine Minute später trifft der mitaufgerückte Nick aus 16 Metern nur die Torlatte. Die SGW schien aufgewacht zu sein! Erneut nur eine Minute später ein erneuter Angriff der SGW: Der Torwart eilt aus seinem Tor heraus,kann außerhalb des Strafraumes den Ball jedoch nur zu kurz wegköpfen. Nils schaltet am schnellsten und flankt auf Elia, der den Ball allerdings aufgrund seiner Höhe nicht verwerten kann. In der Nachspielzeit verzieht Steven einen Distanzschuss nur knapp (46.).
In der zweiten Hälfte präsentiert sich die SGW wie ausgewechselt. Offensichtlich hatte die Ansprache von Trainer Kay Mangold Wirkung gezeigt. Rippberg hingegen schien im Vergleich zur ersten Hälfte zunächst den Faden verloren zu haben. Als Johannes einen Freistoß auf Patrice zirkelt und der Ball zu Nils kommt, trifft dieser aus kurzer Distanz nur den Innenpfosten. Der Ball trudelt am anderen Torpfosten vorbei in Aus (59.). Eine Flanke von Fabian P. ins Sturmzentrum auf Nils war etwas zu hoch angesetzt (63.). Nur eine Minute später ein Abschlag von Luis, Steven lässt den Ball beim Aufkommen sofort am Fuß kleben, dreht auf, spielt einen Doppelpass mit Niki und bringt seine SGW mit 1:0 in Führung. Der Druck Rippbergs nimmt zum Ende des Spiels hin zu. In der 91. Spielminute muss Luis eine Glanzparade aus dem Hut zaubern, um die Führung weiter in den Händen zu halten. Nur eine Minute später die letzte Spielaktion in der Nachspielzeit: Nach einem Eckstoss Rippbergs bringt die Defensive der SGW den Ball nicht weg. Der Ball kommt zu einem Rippberger Mittelfeldspieler. Unsere Jungs schalten zu spät, um den Spieler anzulaufen, der knallt es zum vielumjubelnden Ausgleich für Rippberg in die Maschen der SGW. Aus Sicht von Wildeck stand beim Schuss ein Rippberger Spieler direkt vor Luis im Abseits. Schiedsrichter Maier sah dies anderes. Fabi O. konnte sich kaum einkriegen und erhielt wenige Sekunden vor Spielende noch eine fünfminütige Zeitstrafe zur Abkühlung.
Ein ärgerliches Remis für die SGW, aber aufgrund der beiden verschiedenen Halbzeitleistungen ein nicht ganz unverdienter Punkt für Rippberg, die in der nächsten Woche den Tabellenführer aus Petersberg zu Gast haben.
Tore: 1:0 Steven Seiler (64.), 1:1, k. A. (94.)
SGW: Luis Bauer – Johannes Ritter, Fabian Philipp, Steven Seiler, Henrik Schlüter, Patrice Mangold, Niklas Weber, Elia Notka, Nick Wirth, Nils Eckhardt, Fabian Opitz, Dominik Stark, Joshua Köhler, Tom Ahrendt
– Alexander Wirth –