A-Junioren Remis gegen SC Lispenhaus

Richelsdorf: Mittwoch, 15.04.2009

SG Wildeck – SC Lispenhausen 1:1 (1:1)

Wildeck A-Junioren enttäuschen – Patrick Lehn hält Punkt fest:   Freude auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite. So stellte sich die Situation nach dem Kreisklassenduell zwischen den A-Junioren der SG Wildeck und dem SC Lispenhasuen auf dem Richelsdorfer Sportplatz dar. Mit dem 1:1 gelang dem Tabellenletzten Lispenhausen der zweite Punktegewinn der laufenden Saison. „Wir hatten uns trotz vierfachem Ersatz natürlich mehr ausgerechnet“, so die ernüchternde Feststellung von SG Betreuer Hans Helbig nach dem Schlusspfiff. Dabei hatte alles so gut begonnen. Die ersten zwanzig Minuten entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor mit zahlreichen guten Möglichkeiten der Gastgeber. Die größte vergab Stefan Helbig, der mit einem Foulelfmeter an Patrick Lehn scheiterte (15.). In diesem Fall bewahrheitete sich wieder einmal die alte Fußballerweisheit, der Gefoulte sollte nie selbst zum Strafstoß antreten. In der 20. Minute dann der Lohn für das ständige Anrennen. Helbig vollendet eine feine Einzelleistung zum 1:0. Nach einer halben Stunde können die Gäste durch Philipp Krupp ausgleichen. In der Folgezeit blieb die Heimmannschaft weiter überlegen, scheiterte doch ein ums andere mal an ihrer Abschlussschwäche. Der SCL hätte bei Kontern durchaus auch noch zu weiteren Treffern kommen können. Aufgrund der kämpferischen Leistung hat man sich das Remis mehr als verdient. Größten Anteil daran hatte SC-Torsteher Lehn, der so manche Möglichkeit der SG vereitelte.

Tore:  1:0 Stefan Helbig  (20.), 1:1Krupp  (30.)