A-Junioren: Selbstbewusstsein getankt fürs kommende Spitzenspiel!

30.03.19: SGW – JFV Burghaun 5:0 (1:0)

Richelsdorf. Gegen Burghaun fahren die Jungs von Trainer Kay Mangold mit einem souveränen 5:0 den ersten Sieg in der noch jungen Rückserie ein. Dabei musste Mangold auf seine Stammkräfte Johannes, Nick und Patrice verzichten. Elias ging angeschlagen in die Partie. Geburtstagskind Dominik ergänzte eine starke und solide Abwehrleistung um die beiden souveränen Innenverteidiger Henni und Fabi. Die Partie wurde ebenfalls souverän von der Schiedsrichterin Anna-Lena Schmidt geleitet.
Burghaun stand über das gesamte Spiel hin sehr tief und war mit ihren beiden Viererketten auf Schadenbegrenzung aus. Einzig Fabian Hutfless (JFV) lief sich aufgrund der langen Befreiungsschläge ein Bläschen. In der 25. Spielminute knickt Burghauns Marius Keller in der Spielfeldmitte nach einem Kopfball dermaßen unglücklich um, dass der Rettungswagen ihn nach HEF ins Klinikum fahren muss. Wir wünschen ihm von hier aus alles Gute, dass er schnell wieder auf dem Spielfeld mitwirken kann. Zwei Minuten später wird Tom mit einem wunderschönen Pass auf die Reise geschickt, er sucht den Abschluss und verzieht nur knapp. In der 30. Minute macht es Tom besser, lässt Burghauns Torwart Paul Lachmann keine Chance und bringt seine SGW mit 1:0 in Führung. In der 38. Minute setzt Toms Bruder Dennis einen Freistoß von der Strafraumgrenze knapp neben das Gästetor. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann die erste Torchance für Burghaun: Hutfless will den Ball aus der Distanz über Luis heben, Luis hat aber aufgepasst.
Zu Beginn der zweiten Hälfte kommt Jan für Fabian Ph. Jan bringt sich von Beginn an gut in die Partie ein. Burghaun hält an seiner Taktik fest und steht weiterhin sehr tief. In der 48. Minute knallt Elia von der rechten Seite aus das Spielgerät an die Latte, der hätte gepasst! Nachdem Fabian sich in der 63. Minute zu einem Schubser hinreißen lässt, erhält er eine Zeitstrafe. Die Unterzahl tut der SGW nicht weh, im Gegenteil: Burghaun öffnet sich nun und versucht den Ausgleich zu erzielen. Das gibt der SGW Platz und Raum. Sie nutzen diese Zeit und den Raum und machen zwei Tore: Zuerst passt Dennis auf den lauernden Tom, der erneut alleine auf das Burghauner Tor läuft und einlocht (64.). Nur vier Minuten später passt der Zweifachtorschütze Tom auf seinen Kapitän Nils, der auf 3.0 erhöht. Nachdem die SGW wieder vervollständigt hat, ist es erneut Tom, der auf Nils zurücklegt. Nils knallt darauf den Ball aus 16 Metern unhaltbar zum 4:0 in den Burghauner Kasten (72.). Burghaun scheint sich aufzulösen. Nur zwei Minuten später ein sehenswerter Treffer von Niki: aus ca. 20 Metern schießt er den Ball aus dem Fußgelenk über Burghauns Torwart zum 5:0 Endstand in die Maschen (74.). Kurz vor Schluss hat Nils noch einen Lattentreffer zu verzeichnen (87.).
Unterm Strich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.
Am kommenden Samstag, den 06.04. können bereits die Weichen für die Meisterschaft gestellt werden. Unsere A-Junioren spielen beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer JFV Petersberg. Mit einem Sieg von Petersberg wäre das Titelrennen schon entschieden.
SGW: Luis Bauer – Jan Burmann, Nils Eckhardt, Fabian Opitz, Elias Nölke, Dennis Pierce, Tom Ahrendt, Nils Eckhardt, Steven Seiler, Elia Notka, Niklas Weber, Tom Pierce, Dominik Stark, Fabian Philipp
– Alexander Wirth –