A-Junioren verlieren gegen Titelaspirant!

Samstag, 22.04.2017

SG Wildeck – JFV Ulfetal 1:3 (0:1)

Obersuhl. Aufgrund der heutigen Niederlage des Tabellenführers Hauneck gegen Breitenbach hat der Juniorenförderverein Ulfetal nach dem 3:1 Sieg gegen die SGW berechtigte Ansprüche auf den Meistertitel.
Beide Mannschaften wurden auch heute wieder von ihren B-Junioren unterstützt, die sich bereits am Tag zuvor gegenüber standen.
Unsere A-Junioren konnten zwar durch Tom Köhler ihren ersten Torschuss der Partie in der 14. Minute verzeichnen, Ulfetal machte es aber nur vier Minuten später besser: Der Ulfetaler Marvin Schade schlägt eine Ecke in den Fünfmeterraum, unsere SGW-Abwehr ist unstimmig und fälscht den Ball ins eigene Tor zum 0:1 ab. Marvin Schade ist es erneut, der in der 27. Spielminute aus der Distanz knapp verzieht. Ähnliche Situation nur drei Minuten später, SGW-Torhüter Ramon Schulte kann den Ball aus der Distanz nicht festhalten, Ulfetals Jan Luca Schachheim schaltet am schnellsten und schiebt ein; allerdings wertete der Schiedsrichter den Treffer nicht, da sich Schachheim im Abseits befand. Die letzte Torchance der ersten Hälfte hatten unsere A-Junioren: Tim Vaupel setzt sich in der 41. Minute über die rechte Seite durch, passte ins Zentrum zu Elia Notka, der aus kurzer Distanz verzog.
Die SGW stellte nun in der zweiten Halbzeit um und brachte Libero Nick Wirth, der eine gute Leistung in der ersten Halbzeit zeigte, ins Sturmzentrum mit Elia. In der 52. Minute verzog Tom Köhler einen Freistoß aus 25m knapp am Tor vorbei. Sechs Minuten später passt Elia vorbildlich in die Spitze, die Unordnung der JFV-Abwehr konnte weder Tim Vaupel noch Nick Wirth zum Ausgleich nutzen. In der 63. Spielminute brachte Jonas Auth mit einer unbeherzten Abwehrleistung seinen Torwart Ramon Schulte in arge Bedrängnis, der Ulfetals Mittelstürmer Schachheim von den Beinen holt. Der Gefoulte verwandelt den fälligen Strafstoß zum 0:2. Das Spiel wurde nun etwas ruppiger. Schiedsrichter Jürgen Stöcker blieb aber Herr der Lage. In der 70. Spielminute dann der Anschluss unserer A-Junioren zum 1:2: Nick Wirth flankte aus dem rechten Halbfeld auf die Strafraumlinie, Till Heinzerling verlängerte gekonnt mit der Hacke auf Elias Nölke, der den Ball aus 15 Metern in die Maschen drischt. In der 78. Spielminute machte Schachheim mit dem 1:3 aus stark abseitsverdächtiger Position den Sack für den Juniorenförderverein zu. Sven Hertrampf hatte in der 87. Spielminute gar noch die Möglichkeit, auf 1:4 zu erhöhen, fand in SGW-Keeper Schulte aber seinen Meister.

Unterm Strich ein verdienter Erfolg für den JFV Ulfetal.

SGW: Ramon Schulte – Jonas Auth, Tim Vaupel, Nick Wirth, Hannes Lorenz, Elia Notka, Tom Köhler, Thomas Hermann, Till Heinzerling, Loris Jung, Dominik Stark, Philipp Brandau, Fabian Philipp, Elias Nölke.

– Alexander Wirth –