Ausblick auf die Saison 2012/2013 der Senioren!

Am kommenden Sonntag, 05.08.2012 beginnt für die Seniorenteams der SG Wildeck wieder die Punkterunde.In der gut besetzten Kreisoberliga Nord jagt man dann wieder dem runden Leder nach und muss sich mit Mannschaften aus dem Sportkreis Hersfeld-Rotenburg und dem Sportkreis Lauterbach-Hünfeld messen.

Neu in der KOL – Nord sind die FSG Bebra, SV Wölf, FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen, SG Eiterfeld/Leimbach und die FSG Hohenroda. Die Spielklasse dürfte dieses Jahr noch ausgeglichener besetzt sein wie in der Vorsaison. Einen absoluten Topfavoriten auszumachen ist schwer, dennoch dürften die  FSG Hohenroda, die SG Eiterfeld/Leimbach, der SV Rotenburg sowie der SV Heenes um den Meistertitel mitspielen. Wo sich unsere Mannschaft einfinden wird, ist schwierig einzuschätzen, nach 6 Spieltagen wird man aber eine Tendenz erkennen können. Hat man dann gegen 3 gestandene KOL–Mannschaften (ESV Weiterode, SV Unterhaun, SG Dittlofrod/Körnbach) Gruppenliga– Absteiger SG Eiterfeld/Leimbach sowie die beiden Aufsteiger FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen und SV Wölf gespielt. Nach diesen Partien wird man sich einordnen können und wissen, ob man das angestrebte Ziel mit einem einstelligen Tabellenplatz als realistisch ansehen kann. Fakt ist, die Mannschaft muss wieder ein anderes Gesicht zeigen als in der Rückrunde der abgelaufenen Saison. Alle Spieler müssen an Torgefährlichkeit zulegen um den Abgang von einigen Spielern zu verkraften. Sinnlose Disziplinlosigkeiten, die Sperren nach sich ziehen, sind zu unterlassen. Sollte dies gelingen und die Mannschaft endlich mal über einen längeren Zeitraum in der annähernd gleichen Besetzung agieren können, dann kann man durchaus positiv überraschen.

Die II. Mannschaft steigt ebenfalls am 05.08.2012 wieder in die Kreisliga B1 ein. Hier bleibt nur zu hoffen, dass wenig Verletzte im Seniorenkader zu beklagen sind. Ansonsten müssen diesmal verstärkt AH-Spieler eingesetzt werden, da der Spielerkader durch einige Abgänge doch etwas ausgedünnt ist. Titelkandidaten in der B1 sind sicherlich der TSV Blankenheim I und die SG Sorga/Kathus II. Noch neu in der Klasse ist Aufsteiger TSV Kalkobes II und die SG Ausbach/Friedewald/Motzfeld II. Ziel der II. Mannschaft ist es wieder den Klassenerhalt zu sichern, wobei bei einer optimalen Runde mit wenig verletzten Spielern auch noch Luft nach oben ist.