B-Junioren: Bebra im Spitzenspiel mit 3:0 geschlagen!

08.10.16: SG Wildeck – JSG Bebra   3:0 (1:0)

Richelsdorf. Im Spitzenspiel der Kreisliga fahren unsere B-Junioren einen ungefährdeten 3:0 gegen die JSG Bebra ein. Das System von Viererkette auf den klassischen Libero mit Manndecker umzustellen, sollte sich als erfolgreich ausweisen. Um es vorweg zu nehmen, Libero Nick Wirth bot mit seinen Verteidigern eine überragende Leistung.

Bereits nach einer Minute hatte Elia Notka aus aussichtsreicher Situation die Führung auf dem Fuß, er vergibt aber knapp. Ebenfalls ist es Elia, der in der 13. Minute eine Flanke von links bekommt, ein Bebraer Abwehrspieler jedoch in höchster Not noch retten kann. Bebras ersten Torschuss klärt der heute wenig geprüfte Torwart Luis Bauer zum Eckstoß. Der anschließende Eckstoß landete an der Wildecker Latte. Es sollte die einzige nennenswerte Chance der Bebraner bleiben. Bebras Darius Oster erhält nach Foulspiel an Nils Eckhardt in der 20. Minute eine fünfminütige Denkpause auf der Bank; die Wildecker können die kurzzeitige zahlenmäßige Überlegenheit allerdings nicht nutzen. Den daraus resultierenden Freistoß setzt Niklas Weber an den Pfosten. In der 39. Minute ist es allerdings Johannes Ritter, der nach Pass von Nikki eiskalt zum 1:0 Halbzeitstand einnetzt.

Das Bebraner Feuer direkt nach der Halbzeit loderte nur kurz: In der 42. Minute kommt der Ball über links zu Nikki, der nach rechts auf Elias Nölke passt. Mit einem satten Schuss ins lange Eck erhöht Elli zum 2:0. Direkt nach Anstoß erkämpfen sich unsere B-Junioren den Ball, dieser wird in den Lauf auf Kapitän Nils Eckhardt gepasst, der allerdings den herauseilenden Bebraner Torwart Hesse nicht überwinden kann. Wenige Minuten später bringt erneut Nils eine Flanke von links in den Strafraum, Elia verpasst nur knapp. In der 52. Spielminute erkämpft sich der inzwischen eingewechselte Jannik Mangold den Ball und passt zu Elia, der Hesse vorbildlich umspielt und auf das Tor schießt, ein Abwehrspieler rettet allerdings auf der Linie. In der 63. Minute ein Freistoß aus dem linken Halbfeld auf Yanik Schiel, der den Ball vorbildlich kontrolliert und mit dem Rücken zum Tor über Bebras Torwart Hesse zum 3:0 Endstand einlocht.

„Die Mannschaft hat heute alle Vorgaben vorbildlich umgesetzt und Bebra nicht den Hauch einer Siegeschance gegeben. Bebra ist heute mit drei Toren gut bedient gewesen“, resümierte Wildecks Trainer Kay Mangold, der heute auf zwei Stammspieler verzichten musste.

Tore: 1:0 Johannes Ritter (39. Min.), 2:0 Elias Nölke (42. Min.), 3:0 Yanik Schiel (63. Min.)

SGW: Luis Bauer – Johannes Ritter, Fabian Philipp, Jan Burmann, Henrik Schlüter, Elia Notka, Niklas Weber, Nick Wirth, Nils Eckhardt, Elias Nölke, Nick Sina, Yanik Schiel, Nick Sina, Jannik Mangold.

– Alexander Wirth –