B-Junioren mit unglücklicher Niederlage!

Sonntag, 10.09.2017

JFV Hünfelder Land – SG Wildeck 5:4 (1:2)

JFV Hünfelder Land – SG Wildeck 5:4 (1:2)

Verletzungspech verhindert Erfolg!

HÜNFELD. „Schon vor dem Rückstand hatten wir vier hundertprozentige Möglichkeiten“, ärgerte sich Mirko Rimbach, der zusammen mit Peter Bauer an diesem Sonntagmorgen das Sagen an der Außenlinie hatte, um frühzeitig für eine Vorentscheidung zu sorgen. Trotzdem gelang es seinem Team, das Blatt nach dem 0:1, dem nach Meinung der Gäste eine Abseitsstellung voraus ging, zu wenden und in eine 3:1 Führung auszubauen. Mit dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Henrik Schlüter ging nicht nur die Ordnung im Mittelfeld verloren, sondern auch der Vorsprung. Nachdem Elia Notka mit einer starken Knieprellung passen musste, spielte Hendrik Schlüter trotz Zerrung die Partie zu Ende. Zur Pechsträhne passten dann auch zu  allem Überfluss zwei Eigentore der Wildecker. Der Anschlusstreffer von Nils Eckhardt, es war sein dritter Treffer in diesem Spiel, kam dann zu spät. Anmerkung am Rande: Vor der Flanke zum 4:3 war der Ball nach Meinung der SGW schon im Aus. Leider war dies nur schwer nachzuweisen bzw. zu erkennen, da der Platz nicht abgekreidet war. Dafür sollte dann auf dem Kunstrasen gespielt werden. Eine etwas merkwürdige Vorgehensweise der Gastgeber …. 

Tore: 1:0 Florian Binsack (13.), 1:1, 1:2 Nils Eckhardt (343., 38.), 1:3 Elia Notka (54.), 2:3 Felix Matthaei (55.), 3:3 Dominik Stark (67., Eigentor), 4:3 Felix Matthaei (75.), 5:3 Jannik Mangold (79., Eigentor), 5:4 Nils Eckhardt (80.+2).

SG Wildeck: Luca Hoppach – Philipp Becker, Dominik Stark, Nick Sina, Jannik Mangold, Henrik Schlüter (42. Yanik Schiel), Joshua Köhler, Steven Seiler, Elia Notka, Nick Wirth, Nils Eckhardt.

                                                                       -Thomas Becker-