B-Junioren sind derzeit nicht zu stoppen!

Freitag, 28.04.2017
 
JSG Bebra – SG Wildeck 0:3 (0:1)
 
Bebra. Beim Verfolger JSB Bebra siegen unsere B-Junioren verdient mit 3:0 und sind weiterhin voll auf Titelkurs.

Auf die erste nennenswerte Chance muss das Team von Trainer Kay Mangold bis zur 15. Minute warten. Kapitän Nils Eckhardt bringt einen Freistoß vors Bebraer Tor, Patrice Mangold verpasst knapp. Nur zwei Minuten später ein Distanzknaller von Nils, der knapp am Lattenkreuz vorbeizischt. In der 26. Minute dann die verdiente Führung unserer B-Junioren durch Nils. Niklas Weber bringt einen Freistoß ins Bebraer Abwehrzentrum, der Ball kommt zum freistehenden Nils, der Bebras Torwart Hesse keine Chance lässt.
Ab der 48. Minute dann Chancen für die SGW im Minutentakt: zunächst erkämpft sich der starke Johannes Ritter den Ball im Bebraer Aufbauspiel und kommt zum Abschluss. Bebras Hesse kann parieren. Zwei Minuten später bringt Patrice den Ball mit einem Vorstoß über rechts von der Grundlinie auf Niklas, der zu überhastet über das Tor schießt. In der 52. Spielminute dann die Entscheidung: Niklas passt in die Spitze zu Patrice, der den Ball über den herauslaufenden Hesse zum 0:2 ins Tor lupft. Nur eine Minute später rettet Bebras Hollstein nach Einschussmöglichkeit von Elia Notka auf der Torlinie. Wieder eine Minute später knallt Johannes das Spielgerät an Bebras Latte. In der 58. Spielminute tankt sich erneut Nils auf der linken Seite durch, findet aber wieder in Hesse seinen Meister. Zwingende Torchancen von Bebra sind in diesem Bericht nicht zu nennen. Es gab keine! Bebras Kapitän Niklas Holzhauer war bei Jan Burmann bestens aufgehoben. In der 70. Spielminute kratzt erneut der gute Libero Tim Hollstein einen Torschuss von Johannes für den bereits geschlagenen Hesse von der Linie.
Besonders sehenswert der Freistoß von Nils in der 78. Spielminute: aus ca. 30 Metern trifft er den ruhenden Ball voll und katapultiert ihn wie ein Strich auf Bebras Tor. Bebras Torwart Hesse konnte selbst aus dieser Entfernung nicht so schnell die Hände hochbekommen. Nils traf zum 0:3 Endstand.

SGW: Luis Bauer – Philipp Becker, Elias Nölke, Nick Sina, Nick Wirth, Henrik Schlüter, Jan Burmann, Nils Eckhardt, Niklas Weber, Patrice Mangold, Johannes Ritter, Elia Notka, Fabian Philipp, Yanik Schiel, Jonathan Glapa, Simon Waniaschefsky

– Alexander Wirth –