C-Junioren-Gruppenliga: Erst in der zweiten Halbzeit lief es!

Sa., 12.09.15: SGW – JSG West Ring 6:0 (0:0)

RICHELSDORF. Zweites Spiel, zweiter Sieg: Die Gruppenligakicker der Wildecker C-Junioren benötigten eine Hälfte Anlaufzeit, bis sie am Ende gegen den Fuldaer Mitaufsteiger JSG West Ring noch zu einem halben Dutzend Treffer kamen. Im ersten Spielabschnitt fand die SGW kein Mittel um den massiven Abwehrverband der Gäste zu knacken. Immer wieder rannte man sich fest, wobei man auch das Spiel über die Außenbahnen vernachlässigte. Erneut war es Kapitän Max Wilhelm, der direkt nach dem Wechsel einen Alleingang erfolgreich abschloss und damit den Bann brach. In der Folge verstärkten die Platzherren das Flügelspiel und benötigten gerade einmal fünf Minuten, um mit vier weiteren Treffern für klare Verhältnisse zu sorgen. Den Schlusspunkt setzte Wilhelm mit einem verwandelten Strafstoß, seinem insgesamt vierten Treffer in dieser Partie. Elia Notka und Niklas Wittich hätten bei besserer Chancenverwertung das Ergebnis durchaus noch höher gestalten können. Am Samstag, 19. September, 15 Uhr, wird sich in Flieden zeigen, was die beiden Auftakterfolge wert sind.

Tore: 1:0 Max Wilhelm (36.), 2:0 Nils Eckhardt (45.), 3:0, 4:0 Max Wilhelm (46., 47.), 5:0 Elia Notka (49.), 6:0 Max Wilhelm (66., FE).

SGW: Luis Bauer – Philipp Becker, Nils Eckhardt, Max Wilhelm, Celina Rudolph, Elia Notka, Niklas Wittich, Nick Wirth, Dominik Stark, Philipp Brandau (17. Sebastian Pfannkuch), Felix Laistner (28. Jonas Jürjens). (bt).

-Thomas Becker-