C-Junioren: Jetzt punktgleich mit dem Tabellenführer…

12.05.16: SGW – FSV Hohe Luft  3:2 (2:2)

Richelsdorf. Aufgrund des Sieges im Nachholspiel gegen den FSV Hohe Luft ziehen unsere C-Junioren punktgleich mit dem Tabellenführer.

Der FSV Hohe Luft war der erwartet schwere Gegner. Obwohl unsere C-Junioren von Beginn an auf Sieg eingestellt waren, bekam Hohe Luft nach ca. 30 Minuten das Oberwasser, was ihnen innerhalb von zwei Minuten die vorübergehende Führung zum 1:2 einbrachte. Doch der Reihe nach: In der 12. Minute dringt Nils Eckhardt in den Strafraum ein, sein Gegenspieler kann ihn nur durch ein Foul stoppen und Schiedsrichter Kay Mangold -der angesetzte Schiedsrichter war nicht erschienen!- entschied ohne Proteste von Hersfelder Seite auf Strafstoß. Kapitän Max Wilhelm ließ dem Torwart des FSV keine Chance und brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Das Kombinationsspiel lief die nächsten 10 Minuten noch sehr gut, dann knickte unser Team leicht ein. Der kurz zuvor eingewechselte Manuel Nikolovski brauchte zwei Chancen, um seinen FSV innerhalb von zwei Minuten in Führung zu bringen. Krasse individuelle Fehler in der SGW-Abwehr, die ansonsten sehr stabil stand, gingen den Toren voraus. In der 34. Minute flankt Max aus dem rechten Halbfeld dem am Strafraum wartenden Nils genau auf den linken Fuss. Nils nimmt das Ding volley und knallt es zum 2:2 Halbzeitstand Gästetorwart Honstein um die Ohren. Ein Sonntagsschuss? -Ja. Aber wenn Nils, so wie in den vergangenen Wochen, bei jedem Spiel so einen Knaller ins Tor drischt, kann man nicht mehr von Glück reden. Das ist Können!!!

Aufgrund der Fehler in der Abwehr wurde es in der Halbzeit etwas lauter. Allerdings muss man den Jungs auch dafür halten, dass sie vor zwei Tagen mit 10 Spielern die B-Junioren unterstützt haben. Morgen unterstützen sie wieder mit sieben Spielern und am Samstag spielt die C daheim gegen den JFV Hünfelder Land. Das soll mal eine andere Mannschaft nachmachen!!! Egal wie die Saison ausgeht, Meister der Herzen sind sie schon jetzt!

Mit neuem Siegeswillen ging es nun in die zweite Hälfte. Man erspielte sich gute Möglichkeiten, vergab allerdings. 15 Minuten vor dem Ende dann noch eine Stärkung für die Offensive: Libero Nick Wirth wurde nach vorne beordert und hatte nach schöner Ecke von Nils die Führung auf dem Kopf. Leider köpfte er direkt auf den Torwart, der parieren konnte. Vier Minuten vor dem Ende zieht Nils alleine auf Torwart Honstein, lässt ihm keine Chance und schiebt zum viel umjubelten Sieg und 3:2 Endstand ein.

Tore: 1:0 Max Wilhelm (FE, 13. Min.), 1:1, 1:2 Manuel Nikolovski (31., 32. Min.), 2:2 Nils Eckhardt (34. Min.), Nils Eckhardt (66. Min.)

SGW: Luis Bauer, Philipp Becker, Max Wilhelm, Celina Rudolph, Elia Notka, Anton Braun, Niklas Wittich, Nick Wirth, Nils Eckhardt, Dominik Stark, Henrik Schlüter, Jonas Jürjens, Sebastian Pfannkuch, Philipp Brandau

– Alexander Wirth –