C-Junioren kommen in Flieden mit 6:0 unter die Räder!

Es kann nur besser werden…

Flieden.  Beim direkten Konkurrenten verlieren unsere C-Junioren mit 6:0 (3:0). Es war ein schwarzer Tag für das Trainertrio Triebstein/Bornschier/Wirth: Sechs Stunden insgesamt unterwegs, sechs Buden gefangen und zusätzlich noch nach ca. 15 Spielminuten Janik Wittich verletzungsbedingt verloren. Hoffentlich kann er am Samstag spielen, wenn es zum Tabellenletzten nach Steinbach geht…

Wir hatten uns vorgenommen, mindestens einen Punkt aus Flieden mitzunehmen. Flieden war uns allerdings von Beginn an in allen Bereichen überlegen. Erschwerend kam hinzu, dass sich der junge Schiedsrichter unserem schlechten Spielniveau lückenlos angepasst hatte. Flieden war gerade in Standardsituationen brandgefährlich. Fünf der sechs Tore wurden nach Eckbällen erzielt. Hier fand man über die gesamte Spielzeit kein Mittel. Hinweise und Tipps von außen wurden einfach ignoriert oder nur überhört. Das macht eine Trainerarbeit nicht gerade leicht.

Nach dem 3:0 Halbzeitstand nahmen wir uns vor, uns nochmal gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Intern wurde umgestellt. Gleich nach Anpfiff dann wieder ein Eckstoß gegen uns … 4:0. Es war für die Mitgereisten einfach zum Verzweifeln. Unsere Mannschaft ließ jeglichen Biss vermissen.

Mit dieser Einstellung kann der Klassenerhalt nicht erreicht werden!

SGW: Dominik Werner, Marvin Opitz, Thomas Hermann, Jonas Auth, Dominik Rupp, Finnian Waap, Niklas Wilhelm, Jan-Luca Triebstein, Parmpreet Singh, Till Heinzerling, Marvin Strube, Christian Leimbach, Alexander Noll, Tom Köhler, Janik Wittich.