C-Junioren: Nach dem Schneesturm lief es! Was für ein Jahresabschluss!

22.11.15: JFV Gemeinde Petersberg – SGW 2:7 (2:2)

PETERSBERG. Sonnenschein, Windböen und ein Schneesturm, gepaart mit einem deutlichen Sieg, das alles gab es am letzten Spieltag für unsere C-Juniorenkicker in Petersberg. Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse war die zahlreiche Unterstützung der Mannschaft wieder bemerkenswert. Der Zeitpunkt, Sonntagmittag 13 Uhr, war zwar nicht optimal und trotz der über 70 km Anreise, war der Wildecker Anhang wieder deutlich in der Überzahl. An dieser Stelle ein recht herzlichen Dank an alle Eltern, Freunde und Bekannte, die die Mannschaft in der gesamten Vorserie unterstützt haben. Ein Dank auch an die Griller, Kuchenbäckerinnen und Getränkeverkäufer bei den Heimspielen!!!
So nun zum Spiel:
Mit einem deutlichen Auswärtssieg beendeten die Wildecker C-Junioren das Jahr 2015 in der Gruppenliga Fulda. Der 7:2 Erfolg beim Jugendförderverein der Gemeinde Petersberg sicherte der SGW auch Rang zwei nach der Vorrunde. Auf dem ungewohnt kleinen Kunstrasenplatz fand das Team vom Trainerduo Kay Mangold und Alexander Wirth zunächst nicht ins Spiel, auch wenn man von Beginn an die Spielhoheit hatte. Anton Braun und Henrik Schlüter versuchten es zunächst vergeblich aus der Distanz. Nach einem Freistoß von Nils Eckhardt brachte Nick Wirth im Strafraum den Ball nicht richtig unter Kontrolle und so blieb es beim 0:0. Obwohl in der Anfangsphase unsere Spieler teilweise zu weit weg von ihren Gegenspielern standen, konnten die Gastgeber zunächst kein Kapital daraus schlagen. Nach gut 20 Minuten die kalte Dusche für die Wildecker. Per Foulelfmeter gingen die Gastgeber durch Maximilian Wilhelm praktisch aus dem Nichts in Führung. Celina Rudolph kam bei ihrem Rettungsversuch einen Tick zu spät, traf ihren Gegenspieler am Schienbeinschützer und zur Überraschung der Gäste zeigte Schiedsrichter Fabian Groß (Fulda) auf den ominösen Punkt. Kapitän Nils Eckhardt hatte nur 60 Sekunden später die passende Antwort parat, als er die Kugel schön auf den Latschen bekam und ins lange Eck drosch. Nun wollte man mehr und Elia Notka stand nach Anton Brauns Pfostenknaller goldrichtig und lochte zur Führung ein. Der nun einsetzende Schneesturm behinderte beide Teams erheblich und die Platzelf, konnte noch vor der Pause mit ihrem besten Angriff, den Tim Marquart erfolgreich abschloss, ausgleichen. Unserer Abwehr muss man zugutehalten, dass sie das Schneegestöber vor Augen hatten. Im Anschluss, es wurde noch einmal der Anstoß durchgeführt, pfiff der Schiri etwas zu früh (drei Minuten mindestens) zum Pausentee. Nach dem Kabinengang beflügelte der schneebedeckte Platz die Gäste regelrecht. Nach Foul an Felix Laistner verwandelte Nils Eckhardt den fälligen Strafstoß eiskalt. Eigentlich war Hendrik Walsch bei diesem Vergehen der letzte Mann und die Entscheidung des Referees hätte auch härter ausfallen können. Sei es drum, die SGW ließ sich davon nicht beirren und versuchte weiterhin ihr Heil in der Offensive. Auf Eingabe von Nils Eckhardt hatte Niklas Wittich das 4:2 auf dem Fuß, doch landete sein Schussversuch in den Armen von Keeper Nico Schneider (50.). Drei Minuten später die Vorentscheidung: Hendrik Schlüters Freistoß kann der Torwart nur an die Latte lenken, den fallenden Ball drückt Nick Wirth mit dem Kopf über die Linie. Mit einem satten Schuss in die lange Ecke, sehenswert das Zuspiel von Henrik Schlüter, legte Nils Eckhardt nach. Der Zeiger der Uhr hatte noch keine weitere Runde geschafft, da zappelte die Kugel schon wieder im Petersberger Netz. Elia Notka hatte sich durch den Strafraum gefuddelt, den Abschluss aber nicht selber gesucht, sondern auf Nils Eckhardt abgelegt und der ließ sich nicht lange bitten. Innerhalb von drei Minuten war damit die „Messe gelesen“. Von SG-Seite gab man sich aber immer noch nicht zufrieden. Ein Schussversuch von Henrik Schlüter landet in den Armen des JFV-Keepers (60.). Eine Bogenlampe von Nils Eckhardt senkt sich um Zentimeter hinter der Querstange (66.). Den Schlusspunkt setzte dann Henrik Schlüter, der die Flanke von der rechten Seite von Felix Laistner zum 7:2 über die Linie drückte. Am Ende ein verdienter Sieg, dessen Höhe aber gerade in der ersten Hälfte so nicht zu erwarten war. Am letzten Spieltag des Jahres, 28. November 2015, hat unsere Mannschaft spielfrei.
Weiter geht es für sie in der Halle. Zwei C-Juniorenmannschaften wurden für die Hallenkreismeisterschaften gemeldet.
Erster Spieltag für beide Mannschaften ist Sonntag, 13. Dezember 2015 in der Großsporthalle Obersuhl. Die zweite Vertretung ist ab 9 Uhr im Einsatz, ab 13 Uhr steigt die erste Mannschaft dann ins Spielgeschehen ein.

Tore: 1:0 Maximilian Wilhelm (21., FE), 1:1 Nils Eckhardt (22.), 1:2 Elia Notka (27.), 2:2 Tim Marquardt (31.), 2:3 Nils Eckhardt (39., FE), ), 2:4 Nick Wirth (53.), 2:5, 2:6 Nils Eckhardt (54., 55.), 2:7 Henrik Schlüter (68.).
SGW: Luis Bauer – Philipp Becker, Celina Rudolph, Henrik Schlüter, Elia Notka, Anton Braun, Niklas Wittich, Nick Wirth, Jannik Mangold, Nils Eckhardt.
Eingewechselt: Jonas Jürjens, Sebastian Pfannkuch, Felix Laistner.

-Thomas Becker-