C-Junioren treten nach Remis weiter auf der Stelle!

22.03.14:  SGW – JSG Eitratal   1:1 (1:1)

Bosserode. Das Team von Trainer Richard Berk erwischt den besseren Start in einer von Kampf und vielen individuellen Fehlern geprägten Partie. Bereits in der 4. Spielminute flankt Patrice Mangold vor das Eitrataler Tor, Til Mosebach verpasst nur knapp. Drei Minuten später testet Kapitän Till Heinzerling den Eitrataler Torwart Lucas Klein, der kann den Ball nur abprallen lassen. Diesmal steht Til Mosebach goldrichtig und locht zur 1:0 Führung ein. Die Umstellung, Till Heinzerling ins Mittelfeld zu nehmen, trug zunächst Früchte.

In der 19. Spielminute wird der Eitrataler Stürmer Fabio Witzel unsanft in unserem Strafraum von den Beinen geholt; der Unparteiische Hans Simon lässt weiterspielen. Die Gefahr ist noch nicht gebannt, der Ball kommt zum Eitrataler Kai Fischer, der Nils Freudenberger keine Chance lässt und zum 1:1 Ausgleich einschießt.

Der drohende Abstieg ist während der gesamten Spielzeit zu spüren. Beide Mannschaften suchen ihren Weg über lange Pässe, wobei die meisten nicht ankommen oder nicht verwertet werden können. Erschwerend kommt bei der SGW hinzu, dass die Abwehr sehr selten rausrückt und die Offensive unterstützt. So ist jeder Mannschaftsteil auf sich selbst gestellt. Fehlenden Kampf kann man sicherlich beiden Mannschaften nicht absprechen. Auch Rückkehrer Lucas Heinzerling zeigt, dass er seiner Mannschaft weiterhelfen kann. Unser neuer Stürmer Til Mosebach macht in seinem zweiten Gruppenligaspiel den zweiten Treffer für seine SGW.

In der 32. Spielminute, kurz vor dem Halbzeitpfiff, vergibt Alexander Rest eine aussichtsreiche Einschussmöglichkeit.

Der Beginn der zweiten Hälfte gehört zunächst der JSG Eitratal. Sie erspielen sich zwei gute Chancen. Unsere C-Junioren kommen allerdings zurück und drängen auf die Führung. Til Mosebach (44. Min.), Alexander Rest (49., 56. Min.) vergeben teilweise freistehend vor dem Eitrataler Tor. In der 66. Spielminute ist Eitratals Keeper Klein bereits geschlagen, ein Abwehrspieler rettet noch auf der Linie.

Fazit: Trotz optischer Überlegenheit in der zweiten Hälfte muss in dieser Tabellensituation die Abwehr zum Spielende hin aufgemacht und die Offensive verstärkt werden. Ein Remis hat beiden Mannschaften nicht geholfen, aber unseren C-Junioren am wenigsten. Man erspielt sich Möglichkeiten, vergibt aber teilweise kläglich. Die Saison ist noch nicht zu Ende! Abgerechnet wird am Schluss!

SG Wildeck: Nils Freudenberger, Christian Leimbach, Elias Nölke, Loris Jung, Till Heinzerling, Finnian Waap, Tim Becker, Patrice Mangold, Til Mosebach, Alexander Rest, Niklas Weber, Jan Gebauer, Fabian Philipp, Lucas Heinzerling, Fabian Opitz, Max Niebergall. 

– Alexander Wirth –