C-Junioren: Vorzeitig Klassenerhalt in der Gruppenliga geschafft!

18.05.13:         SGW – Hünfelder SV  3:3 (1:3)

Richelsdorf. Mit einem tollen 3:3 gegen Hünfeld schaffen unsere C-Junioren den Klassenerhalt in der Gruppenliga Fulda. Die Zuschauer sahen ein packendes Spiel beider Mannschaften.

In den ersten 20 Minuten spielten unsere Jungs Hünfeld förmlich an die Wand. Schon nach 28 Sekunden zappelte der Ball im Netz. Alex Noll passt klasse auf Niklas Wilhelm, der bedient Tom Köhler, der sein bestes Saisonspiel macht, und der zirkelt den Ball aus 16 Meter in den Winkel.
In der 6. Minute hatte Janik Wittich das 2:0 auf dem Fuß, schießt aber knapp am Tor vorbei. In der 10. Minute verpasst auch Tom, nach Traumkombination, zu erhöhen. Ebenso der wie entfesselt spielende Janik in der 15. Minute. Originalton vom Hünfelder Trainer: „deckt endlich den 11 er, der macht ja alles verrückt“. So hätten wir nach knapp 20 min 3:0 führen müssen! Doch es kam anders. Einen Torschuss kann Nils Freudenberger nicht festhalten und Aron Gartermann gleicht mit der ersten Chance zum 1:1 aus ( 20. min). Nur 6 Minuten später zieht Timo Falkenhahn aus 16 Meter ab und plötzlich steht es 2:1 für Hünfeld. Aber es kommt noch dicker: Geburtstagskind Jonas Auth muss mit Knieverletzung raus. Auch Marvin Opitz hat Probleme und muss ausgewechselt werden. Durch Umstellung geht in der Abwehr kurzzeitig die Ordnung verloren, was ja auch kein Wunder ist. Der Hünfelder SV erspielt sich nun ein Übergewicht. Einen langen Ball in den Strafraum will Jan-Luca mit dem Kopf klären und verlängert unhaltbar für Nils ins eigene Tor. So geht man nach eigentlich einer tollen ersten Hälfte mit einem 1:3 Rückstand in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein toller Schlagabtausch beider Mannschaften, mit Chancen auf beiden Seiten. Wildeck gab sich zu keiner Zeit auf und kam durch einen Strafstoß durch Niklas Wilhelm, der selbst gefoult wurde, zum verdienten Anschluss. Der angeschlagene Marvin Opitz wurde nach seiner Behandlung nun nach vorne beordert. Alex  und Janik hatten den Ausgleich auf den Fuß, auf der anderen Seite hatten die stark spielenden Hünfelder die Chance zu erhöhen. Zwei Minuten vor Schluss belohnte sich Janik  für seine großartige Leistung zum viel umjubelnden 3:3 Endstand.

 

Ein dickes Kompliment an die ganze Mannschaft für dieses Spiel und herzlichen Glückwunsch zum vorzeitigen Klassenerhalt.

 

SG Wildeck: Nils Freudenberger, Jonas Auth, Christian Leimbach, Marvin Opitz, Thomas Hermann, Niklas Wilhelm, Jan-Luca Triebstein, Alex Noll, Janik Wittich, Tom Köhler, Parmpreet Singh, Till Heinzerling, Tim Becker, Marvin Strube

 

Harald Triebstein