D-Junioren: Finaleinzug nach dem 1:0 bei der JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach!

09.04.14: JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach – SGW   0:1 (0:1)

RONSHAUSEN. Um es vorweg zu nehmen: An diesem Mittwochabend hatte die SG Wildeck beim ewig jungen Duell Schwerstarbeit zu verrichten bis der Finaleinzug gebucht war. Hier trifft man am Mittwoch, 30. April 2014, 18 Uhr, in Heinebach auf den Ligakonkurrenten JSG Alheim. Die Gastgeber zeigten von Beginn, dass man nicht gewillt war, trotz des Klassenunterschieds, die Partie zu „verschenken“. Aus einer massiven Viererabwehrkette versuchten die Vereinigten aus Ronshausen, Weiterode und Hönebach über Konter zum Erfolg zu kommen. Für die Gäste wurde schon in den ersten Minuten deutlich, dass es eine harte Nuss werden würde. Nicht umsonst dominieren die Platzherren in der Kreisklasse. Nach zehn Minutendie erste Möglichkeit für Wildeck. Ein feiner Pass von Dennis Pierce auf Nils Eckhardt, der überläuft die gesamte Abwehr, doch vor Keeper Daniel Schuchhardt versagen ihm die Nerven. Er zögert einen Moment zu lange und schießt den Keeper an. Drei Minuten später verfehlt ein Schuss von Dennis Pierce das Tor um einen Meter. Beim nächsten Vorstoß der Wildecker lag Schiedsrichter Michael Aydin (Bebra) nicht ganz richtig (18.). Tom Lindemann stand bei der Ballabgabe von Nils Eckhardt zumindest nach Meinung der Gastelf und dessen Anhang nicht im Abseits und der Treffer hätte zählen müssen. Wichtig! Kein Vorwurf an den Unparteiischen, er muss schließlich sofort und auch ohne Unterstützung entscheiden! Auf der Gegenseite wurde es erstmals brenzlig vor der SG-Kasten. Hendrik Hirschfeld zieht an Nick Wirth vorbei, doch Luis Bauer zeigt sich auf dem Posten und klärt zur Ecke. Die bringt erneut Gefahr. Die Kugel kommt zu Justin Kaiser, der zieht ab, doch Luis ist zur Stelle. Bei einem Pfostenkracher nach Freistoß von Nils Eckhardt haben die Gastgeber zunächst Glück (23.). Dann endlich die Führung. Ein Angriff, schnell über die Außenbahn von Tom Lindemann vorgetragen, Pass flach nach innen und Nils Eckhardt vollendet (27.). Solche Angriffe sollten eigentlich der Schlüssel zum Erfolg sein. Doch die Wildecker praktizierten diese Variante an diesem Abend einfach zu wenig. Zu Beginn der zweiten Hälfte testeten Celina Rudolph und Nick Wirth zunächst den Keeper der Gastgeber. Per Direktabnahme auf Flanke von Tom Lindemann hebt Philipp Becker die Kugel über die Querstange (35.). Auch Tom Lindemann macht es in der folgenden Szene nicht besser. Er spielt zwar Libero Hendrik Hirschfeld geschickt aus, doch auch er schießt über die Latte. Fabien Niebling trifft auch nicht (39.). Pech dann für Nils Eckhardt, dessen Flanke auf die Querlatte fällt (41.). Beim nächsten Angriff erkämpft sich Philipp Becker im Strafraum den Ball, will einschieben, doch wird er im letzten Moment am Torschuss gehindert. Ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld eröffnet dem Gegner die Möglichkeit zum Ausgleich. Zum Glück landet der abgefälschte Schuss von Justin Kaiser links neben dem Tor. Zehn Minuten vor dem Ende hat Philipp Becker die endgültige Entscheidung auf dem Latschen. Er kommt im Strafraum frei zum Schuss, doch dieser landet direkt in den Armen von Keeper Daniel Schuchhardt. Es hätte eigentlich das 2:0 sein müssen. Egal, auch so reichte es am Ende. Trotzdem muss kritisch angemerkt werden, dass den Wildeckern im Moment einfach die Spritzigkeit fehlt. Von der Form und Spielfreude des vergangenen Jahres ist man noch weit entfernt. Liegt es etwa an der Frühjahrsmüdigkeit? – Wohl kaum, sind doch alle eifrig und fleißig im Training dabei. Wichtig ist, in den entscheidenden Spielen der Meisterschaft und im Endspiel die richtige Form zu haben. Dies sollte auch gelingen. Wir wünschen der Mannschaft weiterhin viel ERFOLG!!!

JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach: Daniel Schuchhardt – Rick Schumann, Predrag Janjetovic, Hendrik Hirschfeld, Marlon Morales Fernandez, Jannik Ullmar, Laurenz Hirschfeld, Justin Kaiser, Tom Wagner, Oliver Thrän, Laurin Möller.

SG Wildeck: Luis Bauer – Tom Pierce, Nils Eckhardt, Max Wilhelm, Dennis Pierce, Simon Blankenbach, Tom Lindemann, Celina Rudolph, Nick Wirth, Philipp Becker, Fabien Niebling.

Schiedsrichter: Michael Aydin (Bebra)

                                                           -Thomas Becker-