D-Junioren: Knappe Niederlage beim FV Horas




Wildecker D-Junioren müssen sich beim FV Horas mit
2:1 geschlagen geben.


 





HORAS.  Die D-Junioren
Gruppenligaspieler der SG Wildeck mussten erneut anerkennen, dass es in dieser
Klasse nicht reicht nur eine Halbzeit lang guten Fußball zu spielen. Wie schon
gegen die SG Hutten/Rückers startete man furios, allerdings ohne Torerfolg.
Dies sollte sich am Ende rächen. Wie gesagt, man begann stark und spielte die
Gastgeber die ersten zwanzig Minuten praktisch an die Wand. Der Wechsel von
Torjäger Yannik Rimbach ins Mittelfeld sollte sich zunächst positiv auswirken.
Vincent Ries und Maximilian Jäger vergaben die besten Möglichkeiten zur
Führung. Nach dem Wechsel verloren die Wildecker den Faden. Als Marc Dorbrandt
eigentlich das 1:0 machen muss, fällt im direkten Gegenzug der Treffer. Nach
einem unnötigen Foul im Strafraum entscheidet der Schiedsrichter zurecht auf
Strafstoß, den Florian Günther sicher verwandelt. Nur zwei Minuten später ist
es Philipp Ihnenfeld, der vom Sechzehner abzieht und zum 2:0 trifft. Schock
dabei für die Wildecker: Torsteher Sebastian Hendl bekommt den Ball, der
zunächst an den Innenpfosten klatschte, direkt ins Gesicht und muss ausgewechselt
werden. Maximilian Jäger übernimmt seinen Part und lässt sich in der Folgezeit
nicht mehr überwinden. Zum Ende der Partie kommen die Wildecker wieder besser
ins Spiel und Janik Wittich kann auf 1:2 verkürzen (52.). Die SG wirft nun
alles nach vorne und drängt mit Macht auf den Ausgleich. Doch alle Bemühungen
blieben erfolglos. Kurz vor dem Schlusspfiff hätte es fast noch geklappt, doch
Janik Wittich wird im letzten Moment am Abschluss gehindert. Im letzten Spiel
am Samstag, 7. November, 14 Uhr, in Bosserode möchten die SG-Kicker noch einmal
punkten. „Auf der ersten Halbzeit können wir aufbauen“, so der Ausblick von
Betreuer Harald Triebstein.

Tore: 0:1 Florian Günther (33., FE), 2:0
Philipp Ihnenfeld (35.), 2:1 Janik Wittich (52.).

SG Wildeck: Sebastian Hendl – Philipp Schaper, Hannes Lorenz,
Marvin Opitz, Niklas Wilhelm, Jannis Schmidt-Wecken, Tom Köhler,Julian Hacke,
Vincent Ries, Janik Wittich, Yannik Rimbach, Jonas Barzov, Jan-Luca Triebstein,
Thomas Leimbach,Marc Dorbrandt, Maximilian Jäger.