D-Junioren mit Teilerfolg in Eiterfeld!

D-Junioren Gruppenliga Fulda

JSG Eitratal : SG Wildeck 2:2 (2:1)

 





EITERFELD. Mit
einem Teilerfolg kehrten die Wildecker D-Junioren vom Nachholspiel am
Donnerstag, 22. April 2010, aus Eiterfeld zurück. Nach holprigem Spielbeginn
erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen bereits nach sechs
Minuten in Führung. Dies schien die Wildecker aufgeweckt zu haben, gestaltete
man doch das Spielgeschehen fortan offener. Mit zunehmender Spieldauer wurde
man spielbestimmend und kam folgerichtig zum Ausgleich. Yannik Rimbach
verpasste Tom Köhlers Musterflanke, doch Vincent Ries stand goldrichtig und
beförderte das Spielgerät mit der Pike über die Linie (18.). Nur zwei Minuten
später bietet sich Rimbach gar die große Möglichkeit zur Führung. Überrascht
vom Abspielfehler des Eiterfelder Torstehers, bekam den Ball nicht richtig
unter Kontrolle und so blieb es zunächst beim 1:1. Als der Torhüter der
Gastgeber erneut patzt, steht es –zumindest zu diesem Zeitpunkt verdient- 2:1
für die Gäste. Bei einem Rückpass seines Liberos schlug der JSG-Torwart über
den Ball und die Kugel rollte über die Linie. Im zweiten Spielabschnitt setzte
die JSG Eitratal die Wildecker mächtig unter Druck. Zahlreiche gute Torchancen
(33., 35., 40., 46.) blieben zunächst ungenutzt. Die SG setzte auf
überfallartige Konter. Bei einem dieser Vorstöße konnte Jannik Wittich nur
regelwidrig gestoppt werden, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus
(47.). Dies wäre wohl dann auch die Entscheidung gewesen. So musste man doch
noch den allerdings nicht unverdienten Ausgleichstreffer hinnehmen (52.). Mit
Geschick und einem starken Torwart Sebastian Hendl verteidigte man den einen
Punkt. Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass ein überragender Niklas Wilhelm den
verletzten Philipp Schaper bestens vertrat.

Tore:  1:0 (6.), 1:1 Vincent Ries
(18.), 1:2 Eigentor (24.), 2:2 (52.).