D-Junioren: Nach 0:1 noch 8:1 !!!

04.05.13:             SGW – JSG Ronsh./Weit./Höneb. 2   8:1 (0:1)

RICHELSDORF. Ein Heimauftritt, der trotz des klaren Erfolges nicht überzeugte. In einem insgesamt schwachen D-Juniorenspiel tat sich das Team von Trainer Alexander Wirth sehr schwer, produzierte viele Abspielfehler, ließ teilweise die Zuordnung vermissen und machte sich das Leben unnötig schwer. In der zuweilen einseitigen Partie gab es insbesondere zwischen der 22. und 42. Minute viel Leerlauf. Einziger Lichtblick an diesem Samstagvormittag war, dass Max Wilhelm endlich wieder mal traf – und das gleich dreimal. Am Ende heißt es: Ergebnis in Ordnung, abhaken und auf das nächste Spiel konzentrieren.

Die Chronologie des Spiels:

1. Minute 0:1: Nicht einmal zwanzig Sekunden waren gespielt, da lag der Ball schon im Kasten von Philipp Brandau. Kollektiven Tiefschlag nennt man so etwas. Justin Kaiser nimmt die Kugel, zieht ab und Philipp gleitet das Spielgerät durch die Hände.

5. Minute: Ein Freistoß von Max Wilhelm landet über dem Tor.

6. Minute: Schöner Doppelpass von Nick Wirth und Tom Pierce, doch dessen Schuss streicht knapp am linken Pfosten vorbei.

7. Minute: Philipp Becker zieht von halb rechts ab, Torwart Daniel Schuchardt bleibt Sieger.

8. Minute: Nick Wirth wird schön freigespielt, doch bei dessen Schuss ist der Gästekeeper noch mit den Fingerspitzen dran.

13. Minute 1:1: Das Anrennen wird endlich belohnt. Max Wilhelm trifft mit einem Aufsetzer zum Ausgleich.

17. Minute 2:1: Ein abgefälschter Distanzschuss von Max Wilhem schlägt zu Führung ein.

19. Minute 3:1: Nach Max Wilhelms Eckball braucht Fabian Opitz nur noch den Fuß hinzuhalten.

22. Minute 4:1: Kopie des Gegentores. Keeper Daniel Schuchhardt lässt eine Bogenlampe von Tom Pierce durch die Hände in die Maschen gleiten.

Sekunden vor dem Pausenpfiff veranstalten Nick Wirth, Max Wilhelm und Tom Pierce ein wahres Preisschießen auf den Weiteröder Kasten, wobei Tom schließlich neben das Tor schießt.

33. Minute: Glück für die Heimelf: Ein hoher Ball von Hendrik Hirschfeld fällt auf die Latte des nun von Nils Freudenberger gehüteten Tor.

38. Minute: Celina Rudolph startet auf der linken Seite einen Alleingang, findet aber in Schuchhardt ihren Meister. Den anschließenden Eckball kickt Elias Nölke mit der Innenseite über die Querstange.

42. Minute 5:1: Einen Eckball von Nick Wirth verwertet Max Wilhelm zum fünften Treffer. Direkt vom Anpfiff weg starten die Wildecker einen erneuten Angriff, doch Felix Weyhs Schuss kann Schuchhardt per Fußabwehr klären.

46. Minute 6:1: Einer der wenigen gelungen Spielzüge. Fabian Opitz passt auf Nick Wirth und der macht das halbe Dutzend voll.

50. Minute 7:1: Der mutige Einsatz von Jannik Mangold wird  belohnt. Obwohl der Weiteröder Keeper Schuchhardt um einiges größer ist wie Jannik, geht er unerschrocken mit dem Kopf in den Zweikampf und wird mit dem Treffer zum 7:1 belohnt.

54. Minute 8:1: Wildes „Gestochere“ im Strafraum, Nick Wirth netzt schließlich zum Endstand ein.

SG Wildeck: Philipp Brandau / Nils Freudenberger – Jannik Mangold, Tom Pierce, Elias Nölke, Max Wilhelm, Dennis Pierce, Nick Wirth, Celina Rudolph, Fabian Opitz, Philipp Becker, Felix Weyh.

JSG Weiterode/Ronshausen/Hönebach II: Daniel Schuchhardt – Jacob Holstein, Rick Schumann, Reber Agirmann, Hendrik Hirschfeld, Marlon Morales-Ferandez, Jannik Ullmer, Hannes Lehn, Laurenz Hirschfeld, Justin Kaiser, Tom Wagner, Laurin Möller.

Schiedsrichter:  Andy Becker, Rassdorf.

                                                                               -Thomas Becker-