D-Junioren scheitern in der Qualifikation zur Gruppenliga erneut am FSV Hohe Luft




Auch in diesem Jahr konnten sich unsere D-Junioren, diesmal
auf dem Sportgelände in Neuenstein-Untergeis, nicht qualifizieren.

 





Untergeis. Acht Mannschaften entsendeten ihre
D9 zur Qualifikation für die Gruppenliga. Mit der JSG Werratal, dem VfL
Philippsthal und dem FSV Hohe Luft in unserer Gruppe durfte man mit der Auslosung
zufrieden sein. Lediglich der Gruppenerste durfte das Ticket für die
Gruppenliga buchen.

Im ersten Spiel gegen die JSG Werratal setzten unsere Jungs
und unser Mädel (Celina Rudolph) mit einem 7:1 Sieg gleich ein Ausrufezeichen. Allein
Celina traf gleich drei Mal ins gegnerische Tor.  Im Anschluss gewann der FSV Hohe Luft gegen
den VfL Philippsthal mit 2:0. Im zweiten Spiel kam es zum Duell gegen den FSV.
Unsere Mannschaft begann druckvoll und konnte den Gegner über weite Strecken in
der eigenen Hälfte festsetzen. Im gesamten Spiel kam der FSV nur zwei Mal vor
das Tor von Nils Freudenberger. Ein zweifelhafter Strafstoss brachte die
Hersfelder mit 1:0 in Führung. Fünf hochkarätige Chancen konnte unsere D9
verbuchen. Jedoch konnte der gegnerische Schlussmann letztlich während des
gesamten Spiels nicht überwunden werden. Der FSV gewann mehr als glücklich
diese vorentscheidende Partie.

Nachdem dann Hohe Luft auch ihr letztes Spiel gegen die JSG
Werratal gewann, war die Entscheidung gefallen. Unsere Kicker entwickelten
verständlicherweise in ihrem letzten Spiel nicht mehr den nötigen Biss und spielten
gegen den VfL Philippsthal 0:0.

„Wir haben es nicht geschafft, dann greifen wir halt in der
Kreisklasse an. Wir wollen auf jedem Fall oben mitspielen“, so D9-Trainer Kay
Mangold. Mit dem Einsatz seiner Kicker war er, gemeinsam mit den D-Juniorenbetreuern
Ingo Heinzerling, Thorsten Mangold und Thomas Herzig zufrieden.

In der anderen Gruppe erreichte die JSG
Rotensee/Wippershain/Unterhaun aufgrund ihres besseren Torverhältnisses vor dem
SCT Lispenhausen das Ziel, in der kommenden Saison gemeinsam mit dem FSV Hohe
Luft, D9-Gruppenliga zu spielen.

Die beiden neu gegründeten Juniorenfördervereine, JFV Bad
Hersfeld und JFV Aulatal, hatten ebenfalls das Nachsehen und müssen wie wir in
der Kreisklasse auf Punktejagd gehen.