D-Junioren unterliegen dem SC Lispenhausen




Im Entscheidungsspiel verliert unsere Mannschaft 3:1.

 





Bebra. Der SC Lispenhausen und die JSG
Rotensee/Wippershain/Unterhaun vertreten unseren Sportkreis in der kommenden
Saison in der D-Junioren-Gruppenliga. Im Entscheidungsspiel um den letzten
freien Platz verlor unsere D9 3:1 (2:0) gegen den SC Lispenhausen.

In einem fairen Spiel zeigten sich die Hirsche deutlich
reifer und siegten letztlich verdient. Unserem Torhüter Nils Freudenberger war
es letztlich zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Mit ihrem
groß gewachsenen Libero Almeroth kam Lispenhausen nie in große Bedrängnis. Almeroth
war es auch, der nach einem Eckball zur Führung einköpfte. In dieser Höhenlage
hatten wir keinen Spieler zur Verfügung. Lispenhausens Hessenauswahlspielerin
konnte nach vorherigem Scheitern die Führung ausbauen.

Sie war es auch, die Anfang der zweiten Hälfte auf 3:0 erhöhte.
Gegen dieses Fußballtalent fand unsere Mannschaft keine Mittel. Mitte der
zweiten Hälfte nutzte dann Fabian Opitz ein Missverständnis der Lispenhäusener
Abwehr aus und schob nach einem Konter zum 3:1 Endstand ein.

So bleibt uns nur, dem SC Lispenhausen viel Glück in der
nächsten Saison zu wünschen. Dennoch braucht sich unsere D9 in der kommenden Saison
nicht verstecken. Wir werden das kommende Lehrjahr annehmen, um im nächsten
Jahr erneut nach den Sternen greifen zu können…