D1-Junioren: Kein Sieger im Spitzenspiel

06.05.14: SG Wildeck – FV Horas 1:1 (1:1)

Richelsdorf. In einem rassigen und spannenden Gruppenligaspiel trennten sich die Tabellennachbarn SG Wildeck und FV Horas 1:1. Damit halten die Wildecker den Gegner im Kampf um Platz zwei weiter auf Distanz. Die Gastgeber begannen druckvoll und hatten durch Max Wilhelm die erste Möglichkeit (4.). Drei Minuten später brachte Fabien Niebling sein Team mit einem strammen Schuss in Führung. Der Rückstand beflügelte die Horaser, die fortan offensiver ausgerichtet waren. Da SG-Stürmer Tom Lindemann kurzfristig krankheitsbedingt passen musste, beschränkte sich die Heimelf mehr auf die Defensive und kassierte nach 20 Minuten dennoch den Ausgleich durch Shekiera Martinez. Wichtigster Aktivposten bei den Gastgebern: Celina Rudolph, die zunächst Max Vogler und nach dessen verletzungsbedingten Ausscheiden, Martinez, beide Hessenauswahlspieler, fest im Griff hatte. Nach dem Wechsel zeigten die Gastgeber, dass sie die drei Punkte wollten, konnten ihre Möglichkeiten aber nicht in Treffer ummünzen. Zum Ende der Partie kamen die Gäste noch einmal auf und hatten nach Martinez` Alleingang den Siegtreffer auf dem Fuß, doch Luis Bauer im Wildecker Kasten vereitelte die letzte Möglichkeit. Am Ende waren sich die Trainer Alexander Wirth (SGW) und Joachim Richter (FV Horas) einig, ein gutes Spiel mit einem gerechten Ausgang gesehen zu haben.

Tore: 1:0 Fabien Niebling (7.), 1:1 Shekiera Martinez.

SG Wildeck: Luis Bauer – Tom Pierce, Nils Eckhardt, Max Wilhelm, Fabien Niebling, Dennis Pierce, Simon Blankenbach, Nick Wirth, Celina Rudolph, Philipp Becker.

Das Vorspiel gewann unsere D2 gegen den JFV Bad Hersfeld 4:0.

– Thomas Becker –