D1-Junioren: Weiter ungeschlagen!

JSG Breitenbach/Haselgrund : SG Wildeck   2:4 (1:1)

SCHWARZENHASEL. Auch wenn die erste Vertretung der D-Junioren nach dem zweiten Spieltag noch ungeschlagen ist, bleibt nach dieser Begegnung doch noch einiges aufzuarbeiten. Zwar gab es an dem 4:2 Erfolg bei der SG Haselgrund/Breitenbach keinen Zweifel, aber die Spielweise muss sich gegen stärkere Gegner auf jeden Fall ändern. Vor allem die Außenpositionen müssen gehalten werden. Auf dem sehr klein abgekreideten Platz in Schwarzenhasel wirkte sich dies besonders schwerwiegend aus. Dass es auch anders geht, bewiesen die Anfangsminuten der zweiten Hälfte. Als Fazit bleibt festzuhalten, dass man sich nicht so viele Nachlässigkeiten leisten sollte, sonst kann so ein „Schuss auch einmal nach hinten losgehen“. Bereits nach sechs Minuten ging die SG nach einer feinen Kombination zwischen Dennis und Tom Pierce durch Max Wilhelm in Führung. Sein Distanzschuss sprang vom Innenpfosten ins Tor. Danach herrschte lange Zeit Flaute auf dem Platz. Mit einem Heber scheitert Patrice Mangold an Keeper Simon Wainaschefsky (26.). Im direkten Gegenzug verhindert Nils Freudenberger mit einer Glanzparade gegen Henrik Schlüter den Ausgleich. Die kalte Dusche dann für die SG eine Minute vor dem Pausenpfiff. Die Gastgeber spielen über die Außen (da war doch was?), Fabian Opitz lässt sich von Schlüter verladen und es steht 1:1. Nach der Pause hatte die „Kabinenpredigt“ von Kay Mangold wohl gefruchtet. Nur so ist das schnelle 2:1 zu erklären. Max Wilhelm bedient Fabian Opitz mit einem Pass in die Tiefe, der zieht ab und mit Hilfe des Torstehers der Gastgeber trudelt der Ball über die Linie. Auch beim 3:1 steht Fabian etwas das Glück zur Seite. Nach einem langen Ball von Nick Wirth trifft er mit einem halbherzigen Schuss ins Tor (36.). Zwei Minuten später ist es Patrice Mangold, der einen Angriff erfolgreich zum 4:1 abschließt. Pech dann für die Gastgeber, als Hannes Herwig mit einem Kopfball an der Latte scheiterte. In der Folge verpassten Tom Pierce, Patrice Mangold, Max Wilhelm und Philipp Becker die Möglichkeit, das Ergebnis weiter auszubauen. Die Quittung folgte auf dem Fuß. Eine Minute vor dem Ende spitzelte Jan Burmann den Ball zum 2:4 über die Linie.

SG Wildeck I: Nils Freudenberger – Philipp Becker, Tom Pierce, Elias Nölke, Max Wilhelm, Patrice Mangold, Dennis Pierce, Fabian Opitz, Nick Wirth, Celina Rudolph.

SG Breitenbach/Haselgrund: Simon Wainaschefsky – Emilio Hast, Niklas Krummer, Lukas Wolf, Jan Burmann, Hannes Herwig, Johannes Ritter, Henrik Schlüter, Domini k Doktor, Darius Oster, Max Henze, Leon Joshua Henze, Niklas Ritter.

 Tore: 0:1 Max Wilhelm (6.), 1:1 Henrik Schlüter (29.), 1:2, 1:3 Fabian Opitz (32., 34.), 1:4 Patrice Mangold (38.), 2:4 Jan Burmann (59.).

                                                                      – Thomas Becker –