D2-Junioren: Zweiter Saisonsieg!

01.10.13: SGW – JSG Bebra 5:2 (2:0)

RICHELSDORF. Mit 5:2 fiel der zweite Saisonsieg der D2-Junioren gegen die JSG Bebra recht deutlich aus. Von Beginn an sah man, dass sich die Jungens von Trainer Michael Schöße viel vorgenommen hatten. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie durch Keeper Luis Bauer und Libero Philipp Becker, die sonst in der D1 auf Punktejagd gehen. Gerade in den ersten Minuten zeigte sich, dass mit Luis ein erfahrener „Mann“ im heimischen Kasten stand. Gegen Jonathan Glapa  (zweimal) und Maurice Raub hielt er die Null zunächst fest. Auf der Gegenseite verliert Tobias Schwitalla auf Pass von Tim Schubert den Ball auf dem Weg ins Tor im Strafraum leichtfertig. Die erste nennenswerte Möglichkeit nach einer Viertelstunde für die Platzelf! In den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte ging es dann richtig zur Sache. Zunächst stand Keeper Luis Bauer im Mittelpunkt. Erneut muss er gegen Glapa und Raub sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu vermeiden. Zudem hilft ihm auch noch der Pfosten. Glück für die SGW (22.). Sechzig Sekunden später nimmt Tim Schubert Maß, FSG-Torwart Leon Zwiener kann gerade noch die Fäuste hochreißen und abwehren. Philipp Brandau setzt nach, doch der Ball landet über dem Tor. Auf der Gegenseite verzieht Niels Mohr nur knapp. Das Spiel wogte nun hin und her. Philipp Brandau legt für Leon Bommer auf, doch Keeper Zwiener bleibt Sieger (25.). Drei Minuten vor dem Wechsel endlich die Erlösung. Zunächst nimmt Philipp Brandau einen weiten Abschlag von Luis Bauer auf, überläuft die Abwehr, schießt aber den Torwart an. Sekunden später kann Zwiener eine hohe Eingabe zwar abwehren, doch der Ball landet genau auf dem Kopf von Tim Schubert und der lässt sich nicht zweimal bitten und erzielt das 1:0. Zwei Minuten später wird Tim für sein engagiertes Nachsetzen mit dem zweiten Treffer belohnt. Im zweiten Spielabschnitt ließ es die Heimelf etwas ruhiger angehen, was sich rächen sollte. Eine Nachlässigkeit in der Hintermannschaft bestrafte Jonathan Glapa mit dem Anschlusstreffer (40.). Mit der Hacke überlistete er die gesamte Abwehr! Dies erschien für die Heimelf wie ein Weckruf. Im direkten Gegenzug hatte man die passende Antwort parat. Tobias Schwitalla schnappte sich nach dem Anstoß auf rechts die Kugel, passte nach Innen und Tim Schubert knallte sie mit Wucht ins Dreieck. Der alte Abstand war wieder hergestellt. Der Passgeber war es dann, der die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Erneut war Torsteher Luis Bauer Ausgangspunkt. Seinen langen Abschlag nimmt Tobias auf und hebt geschickt den Ball über den Bebraer Keeper zum 4:1 in die Maschen (53.). Zwei Minuten vor dem Ende macht Jannik Mangold den Deckel zu. Er setzt sich auf der linken Seite schön durch und vollendet zum 5:1. Kurz darauf versucht es Philipp Becker noch einmal mit einem Distanzschuss, der Keeper kann abwehren, Jannik ist zu Stelle, doch erneut bleibt der Torwart Sieger. Praktisch mit dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Florian Adam (SuFF Raßdorf), die Heimelf war wohl schon zu sehr im „Siegesrausch“, gelingt nach einem Eckball Robin Michel noch der zweite Bebraer Treffer.

Fazit: Am Ende ein verdienter Sieg. Allerdings sollte die Konzentration über die gesamte Spielzeit halten. Am Samstag, 05.10.2013, werden die Trauben beim Tabellenführer ESV Weiterode 1 wohl etwas höher hängen. Die Begegnung findet um 11 Uhr in Ronshausen statt.

SG Wildeck: Luis Bauer – Dominik Stark, Marlon Schöße, Philipp Becker, Jannik Mangold, Niclas Bachmann, Philipp Brandau, Tim Schubert, Tobias Schwitalla, Lukas Brill, Leon Bommer.

JSG Bebra: Leon Zwiener – Patrick Klausnitzer, Robin Michel, Niels Mohr, Jonathan Glapa, Jannik Diefke, Dennis Petko, Maurice Raub, Jonas Blacker, Kevin Stöwer.

Tore: 1:0, 2:0 Tim Schubert (27., 29.), 2:1 Jonathan Glapa (40.), 3:1 Tim Schubert (40.), 4:1 Tobias Schwitalla (53.), 5:1 Jannik Mangold (58.), 5:2 Robin Michel (60.).

                                                           -Thomas Becker-