Drei Tage Trainingslager der C-Junioren in Richelsdorf.

Erstes Testspiel geht mit 2:3 verloren.

Freitag, 28. August 2015, 19 Uhr Richelsdorf

SG Wildeck – JSG Lossetal-Lichtenau 2:3 (0:2)

RICHELSDORF. Zum Auftakt eines dreitägigen Trainingslagers in Richelsdorf trafen die Wildecker C-Junioren auf den Gruppenligisten JSG Lossetal-Lichtenau. Die neuformierte SGW muss sich erst noch finden, so das Fazit nach dem ersten Test. Vieles ließ sich schon gut an, doch der Feinschliff fehlt noch. Außerdem war der Kader bei weiten noch nicht komplett. Obwohl die Gastgeber zunächst mehr vom Spiel hatte, gingen die Gäste durch Fatino Rahini nach gut zwanzig Minuten in Führung. Nur drei Minuten später legte Mannschaftsführer Kenan Koc nach. Nach dem Wechsel war es Philipp Brandau, der überlegt mit der Innenseite auf Eingabe von Nils Eckhardt schnell den Anschluss herstellte. Bei Nils Eckhardts Schuss von der linken Seite hatten alle den Torschrei schon auf den Lippen, doch strich die Kugel knapp über die Querstange (51.). Auf der Gegenseite hatte Lossetals auffälligste Akteurin, Emma Becker, bei einem Freistoß Pech, den sie von halb links an den langen Pfosten setzte. Bei all ihren Aktionen war zu erkennen, dass sie nicht umsonst zu Hessens U15 Auswahlkader gehört. SG-Kapitän Max Wilhelm war es schließlich, der nacht einer guten Stunde den mehr als verdienten Ausgleich markierte. Eine Minute vor dem Schlusspfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Christian Schilling, die Abwehr der Platzherren griff nicht energisch genug ein, musste man dann doch noch das 2:3 hinnehmen. Das Trainerduo Kai Mangold und Peter Bauer, der dritte im Bunde, Alexander Wirth weilt noch im Urlaub. Waren mit dem ersten Test durchaus zufrieden. Darauf könne man aufbauen, war man sich auf Wildecker Seite einig. Nach dem Spiel wurde noch mit den Eltern gegrillt und ein wenig gefachsimpelt, ehe um 22 Uhr Bettruhe im Sporthaus für die Akteure angesagt war. Zum Abschluss des Trainingslagers steht am Sonntag, 30. August 2015, ab 14 Uhr gegen den VfB Heringen ein weiterer Test an.

 Tore: 0:1 Fatino Rahini (23.), 0:2 Kenan Koc (26.), 1:2 Philipp Brandau (41.), 2:2 Max Wilhelm (63.), 2:3 Noah Siebald (69.).

SG Wildeck: Luis Bauer – Philipp Becker, Philipp Brandau, Celina Rudolph, Max Wilhelm, Nils Eckhardt, Jonas Jürjens, Anton Braun, Elia Notka, Niklas Wittich, Jannik Mangold, Sebastian Pfannkuch, Felix Laistner, Dominik Stark, Jan Hendrik Schaadt.

                                                                                   -Thomas Becker-