Dritter Sieg in Folge: Schafft die erste Mannschaft der SG Wildeck die Sensation?

von | 26. Mai 2022

Das 5:0 im Heimspiel gegen den SV Steinbach II lässt unsere erste Mannschaft weiter vom Klassenerhalt träumen. Nach dem dritten Sieg hintereinander fehlt nicht mehr viel. Am letzten Spieltag am Samstag kommt es zum Fernduell: wieder mit Steinbach und mit Philippsthal!

Nach einer fantastischen Aufholjagd könnte die SG Wildeck I auch in der nächsten Saison in der Kreisoberliga spielen. Im sechsten Spiel der Abstiegsrunde gab es den vierten Sieg!

Schon zur Halbzeit des Heimspiels in Bosserode lag unsere Mannschaft mit 4:0 in Front. Steven Seiler sorgte in der zweiten Minute für die frühe Führung. Nur zehn Minuten später machte Yannik Rimbach das 2:0 (12.). Und sechs Minuten danach stand es schon 3:0 (18.): Marc Hoffmann traf – und das nicht nur einmal. In 41. Minute legte er nach und setzte in der 82. Minute einen weitere Treffer drauf.

Das Hinspiel hatte die Reserve der Hessenliga-Mannschaft noch mit 6:4 gewonnen. Also ein weiteres Duell mit vielen Toren, das gut in die Statistik der beiden Mannschaften passt: In sieben von neun Spielen seit 2016 sind mindestens fünf Tore gefallen.

Noch erstaunlicher sind allerdings die Zahlen zur Abstiegsrunde der SG Wildeck: Nach einer Hinrunde mit vielen Verletzungen, Pech und Corona-Fällen landete unsere erste Mannschaft am Tabellenende. Für viele stand sie bereits als erster Absteiger aus der Kreisoberliga fest. Mit nur drei Punken war die SGW I im April in die Abstiegsrunde gestartet; mit neun Punkten Rückstand auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz bei gerade mal sieben ausstehenden Spielen!

Doch nun ist das rettende Ufer nur noch einen einzigen Sieg entfernt. Dort steht ausgerechnet der SV Steinbach, dessen erste Mannschaft ebenfalls gegen den Abstieg kämpft. Auch Philippsthal könnte sich noch retten und an beiden vorbei ziehen. Die Hersfelder Zeitung beschreibt, was in welchem Fall gilt.

Der VFL tritt am Samstag um 16 Uhr gegen die bereits abgestiegene SG Heinebach/Osterbach an, Steinbach II beim Tabellendritten SG Friedewald/Ausbach in Ausbach und unsere SG Wildeck I beim Tabellenzweiten SG Haunetal in Wehrda. Wir drücken die Daumen!

2. Juli, 17 Uhr: KSV Hessen zu Gast

U11-Turnier

Zu den Sportplätzen


© OpenStreetMap-Mitwirkende