E-Junioren knapp gescheitert

Spiel um die Kreismeisterschaft am 16.06.2009 in Asbach

FSV Hohe Luft – SG Wildeck 3:2 (1:0)

 

 


Im dritten und letzten Spiel um die Kreismeisterschaft unterlagen unsere E-Junioren unglücklich mit 2:3 (0:1) in Asbach gegen den FSV Hohe Luft.Unsere Mannschaft von den Betreuern Harald Triebstein und Jürgen Wilhelm begann hoffnungsvoll. Direkt nach dem Anstoß spielte Janik Wittich in Strafraumhöhe auf Till Heinzerling, der knapp neben dem langen Pfosten verzog. Hohe Luft bester Spieler, der stets torgefährliche Pasqual Belosicky-Pratt, prüfte in der 8. Minute mit einem Distanzschuss unseren gut aufgelegten Torwart Maximilian Jäger. Zwei Minuten später rettete der Pfosten für unsere Mannschaft. Im Gegenzug kommt der Ball in der gegnerischen Hälfte zu Janik, der hebt den Ball vorbildlich über den herauslaufenden Torwart. Der Libero des Gegners erkannte die Situation rechtzeitig und konnte noch auf der Linie klären. In der 20. Minute dann die Führung für den FSV: Ihnen wurde kurz hinter der Strafraumlinie ein Freistoß zuerkannt. Steven Rakk schoss mit Vollspann in Richtung Mauer, dort wurde der Ball unglücklich abgefälscht, so dass Maxi keine Chance hatte. In der 21. und 25. Minute nochmals hochkarätige Chancen von Tom Köhler und Marc Mainczyk. In der Halbzeitpause wurden unsere Spieler vom Betreuerteam Triebstein/Wilhelm noch mal richtig heiß gemacht, kleine Umstellungen wurden vorgenommen. In Halbzeit 2 brannten unsere Jungs wahrlich ein Feuerwerk ab. Sie spielten völlig befreit auf, wussten, dass sie nichts zu verlieren hatten. Tom schob den Ball 2 Minuten nach Wiederanpfiff erneut knapp am Tor vorbei. Wir hatten doch auch unsere Chancen! In der 28. Minute wurde uns ein Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze zugesprochen. Tom zirkelte den Ball über die Mauer, der Torwart konnte ihn nicht festhalten, ein gegnerischer Spieler schoss den Ball aus der Gefahrenzone erneut zu Tom. Doch dort war die eigentliche Gefahr für den FSV: Tom schoss den Ball in den Winkel der kurzen Ecke. Tolles Tor! Es folgte ein gutes Spiel, dass überwiegend im Mittelfeld geführt wurde. In der 42. Minute schoss Marvin Opitz einen Freistoß aus der eigenen Hälfte auf Tom, der den Ball schön annahm und aus der Drehung auf das gegnerische Tor schoss. Leider wieder knapp verfehlt. Im direkten Gegenzug zeigte der FSV´ler Pasqual Belosicky-Pratt eine feine Einzelleistung und erzielte aus der Distanz die 2:1 Führung für seine Mannschaft. Darauf musste unser Betreuergespann handeln: Maxi kam aus dem Tor, wurde Feldspieler, und Jonas Gandt hütete ab sofort unsere Kiste. Und Maxi machte Dampf! Wo er war, wollte kein Spieler des FSV sein. Maxi eroberte Bälle und passte gefährlich in die Spitze. Die Belohnung dieser Umstellung ließ nicht lange auf sich warten: Einen fulminanten Schuss aus der zweiten Reihe konnte der gegnerische Torwart nicht festhalten. Janik stand goldrichtig und schob zum erneuten Ausgleich ein (44. Minute). Bei unseren Spielern kämpfte jeder für den anderen. Der Gegner, der bereits Hallenkreismeister und Kreispokalsieger in diesem Jahr wurde, kam kaum noch aus der eigenen Hälfte. Unsere Spieler wollten jetzt den Sieg. Doch der FSV Hohe Luft konnte sich in der letzten Spielminute (!!!) aus der Umklammerung befreien, der Ball kam zu dem brandgefährlichen Pasqual Belosicky-Pratt, der erneut aus der Distanz zum Siegtreffer einlochte.

Fazit: 

Verloren hin oder her; wir wurden doch Vizekreismeister! Ist das denn nichts? Da können wir doch stolz drauf sein. Wir hatten der besten Mannschaft unseres Kreises alles abverlangt.  

Vizekreismeister wurden: Maxi Jäger, Jonas Gandt, Marvin Opitz, Niklas Wilhelm, Jan-Luca Triebstein, Tom Köhler, Janik Wittich, Marc Mainczyk, Parmpreet Singh, Hannes Lorenz, Tizian Rudolph, Till Heinzerling, Niklas Weiß und Philipp Seidenpfad