E1-Junioren der SG Wildeck besiegen E2 mit 6:5 (3:2)

Torreich endete das erste Entscheidungsspiel bei den E-Junioren der 7-er Klasse zwischen der SG Wildeck I und II. Am Ende hatte die erste Vertretung der SG auf dem Sportplatz in Bosserode mit 6:5 die Nase vorn.


Es waren gerade mal fünf Minuten gespielt, da brachte der auffälligste
Spieler an diesem Tag, Janik Wittich, die zweite Vertretung der
Wildecker überraschend in Führung. Auf der Gegenseite scheitert Jonas
Barzov zunächst an Torwart Maximilian Jäger doch im nächsten Versuch
trifft er zum Ausgleich (8.). Zuvor hatte es Jannik Rimbach mit einem
Distanzschuss versucht, doch der Ball verfehlt den gegnerischen Kasten
knapp.

Auf Vorarbeit von Tom Köhler erzielt Marc Mainczyk die erneute Führung
für die "Zweite". Einen schönen Doppelpass mit Jannis Schmidt-Wecken
schließt Jannik Rimbach zum 2:2 (12.) ab. Wildeck II bestimmt danach
weiter das Spiel. Allen voran der agile Janik Wittich, der den
Abwehrspielern Philipp Schaper, Hannes Lorenz und Julian Kurth mehr
Arbeit machte, als ihnen lieb war.

Janik versuchte es immer wieder über die linke Seite, scheiterte
zweimal an Torwart Sebastian Hendl. Fünf Minuten vor der Pause dann
erstmals die Führung für Wildeck I. Jonas Barzov trifft aus spitzen
Winkel ins lange Eck. Nach dem Seitenwechsel wird die SG II kalt
erwischt. Innerhalb von 120 Sekunden zieht die erste Vertretung nach
einem Freistoßtor von Jannik Rimbach und einem Treffer von Jonas Barzov
auf 5:2 davon.

Die Partie schien gelaufen, doch Niklas Wilhelm und Janik Wittich mit
einer direkt verwandelten Ecke, bringen die SG II wieder heran. Per
Faustabwehr nach Freistoß von Wittich verhindert Torsteher Hendl gar
den Ausgleich. Drei Minuten vor dem Ende wird Jannik Rimbach im
Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Philipp Schaper verwandelt den
fälligen Siebenmeter sicher zum 6:4. Wildeck II wirft nun alles nach
vorne, doch letztendlich reicht es nur noch zum Anschlusstreffer durch
Janik Wittich, der Sekunden vor dem Abpfiff nach einem Fernschuss von
Niklas Wilhelm goldrichtig steht und nur noch einzuschieben braucht.

Wildeck II trifft im zweiten Spiel am Freitag, 30. Mai, um 18 Uhr in
Kerspenhausen auf die JSG GG Niederaula I. Die endgültige Entscheidung
fällt dann am Montag, 2. Juni, wenn in Bosserode die erste Vertretung
der SG Wildeck und Niederaula aufeinandertreffen. Anpfiff ist auch hier
um 18 Uhr.


SG Wildeck I
: Sebastian Hendl, Philipp Schaper, Jannik Rimbach, Hannes
Lorenz, Julian Kurth, Jannis Schmidt-Wecken, Jonas Barzov, Florian
Ewald.


SG Wildeck II
: Maximilian Jäger, Marvin Opitz, Niklas Wilhelm, Jan-Luca
Triebstein, Tom Köhler, Janik Wittich, Parmpreet Singh, Marc Mainczyk,
Oliver Wagner.