E1-Junioren werden Vizebezirksmeister und qualifizieren sich für den Hessencup 2008 HFVl

Am vergangen Wochenende fanden auf dem Sportplatz in Hönebach die Bezirksmeisterschaften der E-Junioren des Bezirkes Fulda statt. Qualifiziert haben sich die Kreismeister SG Wildeck (Hersfeld-Rotenburg), Rückers (Fulda), Herolz (Schlüchtern) und JSG Steinbach/Dittlofrod (Hünfeld/Lauterbach). Nur durch das bessere Torverhältnis (11:3) zu 6:2) wurde die JSG Steinbach/Dittlofrod Bezirksmeister vor der SG Wildeck. Ein großartiger Erfolg für die jungen Kicker aus Wildeck. Sie haben den Sportkreis Hersfeld-Rotenburg würdig vertreten.

 

Im ersten Spiel gewann die SG Wildeck gegen den späteren Bezirksmeister JSG Steinbach/Dittloffrod mit 3:0 Toren. Die Tore erzielten Yannik Rimbach (2) und Janik Wittich. Auch das zweite Spiel wurde überzeugend gewonnen. Die E-Junioren aus Rückers wurden mit 3:1 geschlagen. Torschützen: Yannik Rimbach (2) und Jonas Barzow. Im letzten Spiel reichte dem Team um den Trainern Mirko Rimbach/Lars Hendl ein Remis. Offensichtlich nahm man das letzte Spiel zu leicht und das rächte sich. Trotz Feldüberlegenheit und guten Torchancen verlor man gegen Herolz mit 1:0. Der zweite Platz reichte aber aus, um sich für den E7-Junioren-Hessencup 2008 des HFV in Flörsheim am kommenden Samstag zu qualifizieren. Die 16 besten Mannschaften aus Hessen nehmen an diesen Cup teil.Die SG Wildeck spielt in der Gruppe A gegen die SG Ober-Erlenbach, Viktoria Griesheim und dem SV Wehen-Wiesbaden. Der Wettbewerb ist als Mannschaftsmehrkampf strukturiert und auf fußball-spezifische Vielseitigkeit ausgerichtet. Er besteht aus einem Fußballturnier und dem DFB-Fußballabzeichen (in Auszügen). Es ist bisher der größte Erfolg einer Jugendmannschaft der SG Wildeck!