Erfolgreiches Wochenende für die D-Junioren

Samstag, 14. Dezember 2013, Großsporthalle Bebra

BEBRA. Beim ersten Auftritt auf dem Hallenparkett im Rahmen der Juniorenkreismeisterschaften zeigte unsere D1, dass man auch dort mit ihnen rechnen muss. Die optimale Punktausbeute von 15 und die Trefferbilanz von 19:0 können sich sehen lassen. Das Team von Trainer Alexander Wirth bot in allen Partien eine starke Leistung und bei besserer Chancenverwertung hätte man durchaus noch mehr Tore erzielen können. Am Ende war es ein entspannter Nachmittag für Spieler und Fans. Bereits am Vormittag war die D2 im Einsatz. Mit drei Siegen liegt man als Dritter noch gut im Rennen. Sollte dem Team von Michael Schöße am zweiten Spieltag in der Rotenburger Bernhardt-Faust-Halle (12.01.2014) ein ähnlich guter Auftritt gelingen, ist das Erreichen der Zwischenrunde durchaus möglich.

Zu den Spielen:

SG Wildeck – ESV Weiterode 1:0:

Im ewig jungen Duell fiel die Entscheidung nach nicht einmal 60 Sekunden. Ausgerechnet Tom Lindemann traf auf Pass von Sturmpartner Tom Pierce gegen sein ehemaliges Team zum alles entscheidenden Treffer.

JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen – SG Wildeck 0:2

2 Minuten und 50 Sekunden benötigte die SG zu Führung. Erneut war es Tom Lindemann, der mit einem schönen Heber vollendete. Die endgültige Entscheidung ließ lange auf sich warten. Nach einem gelungenen Doppelpass vollstreckte Tom Pierce nach acht Minuten und 45 Sekunden.

VfL Philippsthal – SG Wildeck 0:6

Tom Pierce nach einer Ecke (1:40) und Tom Lindemann (1:55) sorgten innerhalb von 15 Sekunden für klare Verhältnisse. Beim dritten Treffer ist Nick Wirth nach Philipp Beckers Distanzschuss zur Stelle und netzt ein (3. Min.). Eine tolle Kombination ging dem vierten Treffer voraus. Keeper Luis Bauer wirft den Ball auf Nils Eckhardt, dieser zeigt Auge, spielt quer über das halbe Feld und Simon Blankenbach drischt die Kugel in die Maschen (5.Min). Mit einer feinen Einzelleistung legt Kapitän Max Wilhelm nach (7:40). Das halbe Dutzend machte Philipp Becker voll, der eine Ecke von Simon Blankenbach direkt verwandelte (9:20).

JSG Hohenroda/Schenklengsfeld – SG Wildeck 0:2

Tom Lindemann und Tom Pierce kombinierten hervorragend zusammen, mit dem Ergebnis, dass Tom Lindemann zu seinem mittlerweile vierten Treffer kam (4. Min.). In der Folge tat man sich schwer. Hatte man gegen Philippsthal sein Pulver verschossen? Mit dem Schlusspfiff die Erlösung. Schnell von hinten herausgespielt, Simon Blankenbach sucht sofort den Abschluss, ohne Erfolg, Nick Wirth ist zu Stelle und der Sieg ist endgültig eingetütet. Fazit: Man hatte sich schwer getan, was eigentlich gar nicht nötig war.

JSG Werratal/Heringen – SG Wildeck 0:8

Im letzten Spiel drehten die Wildecker noch einmal richtig auf. Nils Eckhardt eröffnete nach zwei Minuten den Torreigen. Eine Minute später stand Nick Wirth nach Philipp Beckers Distanzschuss, der vom Keeper abgewehrt werden konnte, goldrichtig und lochte zum 2:0 ein. Tom Lindemann erhöhte auf 3:0 (5:30) ehe Nick Wirth erneut von Philipp Beckers Schussversuch profitierte und auf 4:0 erhöhte (6:50). Nun schien sich Nick warm geschossen zu haben. Aus der Drehung lässt er das 5:0 folgen (7:30). Nach einem gelungenen Doppelpass machte er seinen Hattrick perfekt (8. Min.). Nur zehn Sekunden später erhöhte Tom Lindemann auf 7:0, ehe Tom Pierce mit einer feinen Körpertäuschung der krönende Abschluss gelang (9:50).

Die Spiele der D2:

SG Wildeck II – ESV Weiterode II 3:0

JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen I – SG Wildeck II 2:6

SG Wildeck II – JSG Alheim 0:5

JSG Breitenbach/Haselgrund I – SG Wildeck II 4:0

JSG Bebra – SG Wildeck II 0:2

Tabellen:

Gruppe 2, erster Spieltag:

1. JSG Breitenbach/Haselgrund I 12 Punkte, 15:4 Tore, 2. JSG Alheim 11/11:3, 3. SG Wildeck II 9/11:11, 4. JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen I, 7/8:11, 5. ESV Weiterode II 4/5:13, 6. JSG Bebra 0/1:9.

Gruppe 3, erster Spieltag:

1. SG Wildeck 15 Punkte, 19:0 Tore, 2. ESV Weiterode I 12/11:1, 3. JSG Rotenburg/Baach/Lispenhausen II 9/6:4, 4. JSG Hohenroda/Schenklengsfeld I 2/1:9, 5. VfL Philippsthal I 2/0:10, 6. JSG Werratal/Heringen 2/1:14.

                                                           -Thomas Becker-

Am 15.12. war die D1 zu einem GL-Hallenvergleich nach Kassel eingeladen. Gegner bei dem von der TSG Wilhelmshöhe ausgerichteten 4. ANTROK-Cup waren die SG Reinhardshagen (2:3), SC Langenhagen (0:2), RSV Göttingen (1:0), JFV Alsfeld (0:0) und VfL Kassel (2:0). In der Gruppentabelle lagen zwei Punkte zwischen dem Erstplatzierten und dem Tabellenfünften. Unsere D1 konnte sich als Tabellenvierter nicht für das Halbfinale qualifizieren. Sieger des 4. ANTROK-Cup wurde der JFV Alsfeld vor dem KSV Hessen Kassel, KSV Baunatal und der SG Reinhardshagen. Torschützen der SGW: Tom Lindemann (2), Nils Eckhardt (2), Nick Wirth (1).

 – Alexander Wirth –