F-Junioren erkämpfen sich den 2. Platz in Vellmar

von | 25. Mai 2010



Im Finale mussten sie sich lediglich dem KSV Baunatal mit 2:1 geschlagen geben.

Fotos sind unter Junioren – F-Junioren-Fotos-2009/2010 eingestellt.

 




VELLMAR. Seit vier Jahren fahren wir nun mit unserer Truppe immer an Pfingsten zum Turnier des OSC Vellmar; immer wieder ist es ein tolles Erlebnis für unsere jungen Kicker.

Im ersten Spiel kamen wir gegen den SVH Kassel nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Die Offensivabteilung wurde gegen den Gastgeber OSC Vellmar umgestellt. Mehr Druck aus dem Mittelfeld und somit eine bessere Durchschlagskraft im Sturm sollten mit einem 3:0 Sieg belohnt werden. Felix Weyh eröffnete den Torreigen mit seinem linken Hammer. Max Wilhelm mit einem sehenswertem Freistoß erhöhte auf 2:0. Das 3:0 war eine Augenweite: Nick und Max spielen mehrere Doppelpässe im Mittelfeld, Max schickt Nick auf die rechte Seite, dieser spielt noch einen Gegenspieler aus und passt von der Torlinie in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Tim Schubert lässt sich nicht lange bitten und schiebt zum 3:0 Endstand ein. Im Fernsehen habe ich so was auch schon mal gesehen… Toll!

Im letzten Vorrundenspiel gegen die JSG Fuldatal gewannen wir 2:0. Nick und Tim waren die Torschützen. Der letztendliche Gruppensieg stand eigentlich zu keiner Zeit in Gefahr.

Im Halbfinale spielten wir gegen die TSG Wilhelmshöhe. Wilhelmshöhe ging vier Minuten vor Schluss mit 1:0 in Führung. Es war ein relativ ausgeglichenes Spiel. Wir warfen nun alles nach vorne um der drohenden Niederlage zu entgehen. Max war es dann, der in der Schlussminute einen satten Fernschuss unter die Latte des gegnerischen Tores knallte. Das bedeutete eine Entscheidung im Sieben-Meter-Schießen. Der erste Spieler der TSG brachte diese mit 1:0 in Führung. Unser Torwart Philipp war noch mit den Händen dran, schade. Max knallte das Ding zum Ausgleich in die Maschen. Wilhelmshöhe hielt dem nervlichen Druck nicht Stand und schoss den zweiten Siebenmeter am Tor vorbei. Nick schoss darauf unhaltbar zur Führung ein. Wilhelmshöhe gleicht noch mal aus, wieder war Philipp mit den Händen dran. Der nervenstarke Felix erlöste uns dann und jagte das Spielgerät zum letztendlichen 4:3 in die Maschen.

Das bedeutete, dass wir im Endspiel gegen den KSV Baunatal spielen mussten. Vorweg sei erwähnt, dass der KSV ohne Gegentreffer bei diesem Turnier ins Finale einzog. In der Punkterunde im Kreis Kassel spielen die F-Junioren bei den E-Junioren mit und sind ungeschlagen auf dem 1. Platz. Mit dem Gewinner des e.on-Mitte-Cups bekamen wir also einen richtigen Brocken ins Endspiel. Unsere Defensivtaktik wurde bereits in der 3. Spielminute über den Haufen geworfen, als der KSV unhaltbar für Philipp mit 1:0 in Führung ging. Der KSV dominierte uns; das war keine Verwunderung. Wir sahen einen Spielaufbau und diverse Spielzüge beim Gegner, der auch bei uns die Zunge zum Schnalzen brachte. KSV erhöhte folglich auf 2:0. Unsere Mannschaft, und das ist ihr hoch anzurechnen, gab sich gegen diesen wieder einmal übermächtigen Gegner nicht auf. Der KSV baute im Laufe des Spiels leicht ab, wir kamen immer wieder gefährlich vor das Tor der VW-Städter. Man hörte nun, dass auch der Trainer des KSV lautstärker seine Spieler anwies, Fehler abzustellen. Es war nun ein tolles Endspiel, obwohl wir 2:0 hinten lagen! Nick, Max, Felix und auch Tim versuchten nun, den Anschlusstreffer zu schießen und uns somit wieder zurück ins Spiel zu bringen. Die Zeit lief davon. Drei Minuten vor Schluss dann das 2:1 durch Tim. Er hob den Ball über das Baunataler Lockenköpfchen ins Netz. Leider schafften wir den Ausgleich nicht mehr. Der KSV war auch an diesem Tag wieder eine Nummer zu groß für uns. Dennoch waren wir die einzigste Mannschaft bei dem Turnier, die den Baunataler Torsteher überwinden konnte.

 

Unsere Partien im Einzelnen:

 

SVH Kassel    :           SGW                           0:0

SGW               :           OSC Vellmar              3:0

SGW               :           JSG Fuldatal               2:0

SGW               :           TSG Wilhelmshöhe    4:3 n. E.

SGW               :           KSV Baunatal             1:2

Platzierungen:

  1. KSV Baunatal
  2. SG Wildeck
  3. TSG Wilhelmshöhe
  4. SVH Kassel
  5. JSG Fuldatal

Die Helden aus Vellmar waren: Philipp Brandau, Celina Rudolph, Caroline Damm, Jannik Mangold, Felix Weyh, Max Wilhelm, Nick Wirth, Tim Schubert

 

2. Juli, 17 Uhr: KSV Hessen zu Gast

U11-Turnier

Zu den Sportplätzen


© OpenStreetMap-Mitwirkende