F-Junioren erreichen die Endrunde




In der Zwischenrunde zur Kreismeisterschaft werden unsere
F-Junioren erneut Gruppensieger und ziehen somit in die Endrunde am 21.02.2010
in der Geistalhalle in Bad Hersfeld ein.





Im ersten Spiel gegen die JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee
kamen wir nur schleppend in die Partie. Die Abwehr mit Celina Rudolph und Nick
Wirth stand wie eine unüberwindbare Mauer. Im Mittelfeld kurbelten Felix Weyh
und Max Wilhelm. Wir hatten das Spiel zwar im Griff, gute Torchancen waren
allerdings Mangelware. Mitte des Spiels konnte uns Felix mit seinem Linkshammer
in Führung bringen. Abgeklärt wie alte Hasen fahren sie die Führung nach Hause.

Im zweiten Spiel gegen den ESV Weiterode hatten wir gegen einen stärkeren Gegner zu spielen. Die Partie gestaltet sich ausgeglichen. Die Abwehr
mit Celina und Nick hielt wiederum bravourös; Torwart Philipp Brandau hat wenig
Arbeit. Nick nahm der stets gefährlichen Angreiferin des ESV ein ums andere Mal
den Ball ab. In der Schlussphase, als sich beide Seiten schon auf ein
Unentschieden eingestellt hatten, zirkelte Max einen Eckstoß vor das
gegnerische Tor. Nick schraubte sich am höchsten und köpfte zum 1:0 Endstand
ein. Zwei Spiele, zwei Tore. Das bedeutete bereits die Qualifikation zur
Endrunde.

Im dritten Spiel gegen die JSG Ludwigsau ändert das
Betreuergespann um Jürgen Wilhelm und Alexander Wirth die Startelf. Alle Spieler
sollten genügend Spielpraxis erhalten. Nachdem Celina aus der Abwehr genommen wird,
bekommen wir ein ums andere Mal Probleme in der Defensive. Ein gegnerischer
Spieler hakt sich im Strafraum in die Beine von Max ein und kommt zu Fall. Philipp,
seit über 10 Spielen unbezwungen, kann den Strafstoß nicht parieren; zu gut war
er geschossen. Das letzte Spiel verlieren wir somit 0:1 und ziehen dennoch als
Gruppensieger in die Endrunde ein.

Unsere Gegner im Kampf um den Titel des Kreismeisters werden
dann erneut der ESV Weiterode und die Großgemeinde Niederaula sowie der VfL
Philippsthal sein.

Gruppensieger
wurden: Philipp Brandau, Celina Rudolph, Nick Wirth, Jannik Mangold, Caroline
Damm, Felix Weyh, Max Wilhelm und Tim Schubert.