F-Junioren gehen erstmals nicht als Sieger vom Platz

Richelsdorf: SG Wildeck – JSG Rotensee/W./U. 1:1 (0:0)

 

 

Unsere F-Junioren ließen im 5. Spiel den nötigen Tordrang vermissen. Die Konsquenz: Ersmals ging man in der laufenden Saison nicht als Sieger vom Platz. 1:1 hieß es am Ende gegen die JSG Rotensee/ Wippershain/ Unterhaun. Trotz optischer Überlegenheit in der ersten Hälfte gelang der SG kein Tor. Das Team von Manuela Rudolph und Alexander Wirth übertrieb meistens das Einzelspiel, anstatt miteinander zu spielen. Die kalte Dusche dann kurz nach Wiederanpfiff für die Gastgeber. Elias Corell, der auffälligste Akteur der JSG, hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und lies Tillmann Fey im SG-Kasten keine Chance (0:1, 22.). Die SG verstärkte nun ihre Angriffbemühungen, doch vor dem Tor wollte einfach nichts gelingen. Marvin Weitz war es schließlich, der mit dem dem Ausgleichstreffer den Wildecker Anhang erlöste (1:1, 27.). Drei Minuten vor dem Ende hatte Max Wilhelm die große Möglichkeit zum Siegtreffer. Er vergab einen Siebenmeter. Zuvor wurde Fabian Opitz im Strafraum gefoult.

Fazit: Heute mussten die jungen SG-Kicker erkennen, dass die Feldrunde kein Selbstläufer ist. Die Welt geht deshalb nicht unter!

Aufstellung: Nils Freudenberger, Tillmann Fey, Caroline Damm, Philipp Becker, Joel Herzig, Marvin Weitz, Fabian Opitz, Nick Wirth, Felix Weyh, Jonas Mötzing, Max Wilhelm