F-Junioren starten mit Sieg in die Rückrunde

Unsere F-Junioren gewinnen ihr erstes Rückrundenspiel beim TSV Schenklengsfeld mit 8:1.





SCHENKLENGSFELD.  Erfolgreicher Auftakt in die
Feldrunde für die Wildecker F-Junioren. 8:1 endete die Partie am Mittwoch, 28.
April 2010, auf dem Schenklengsfelder Sportplatz. Ungewöhnlich die Feldgröße
für beide Teams. Der Platzwart hatte versehentlich ein E-9er Feld abgekreidet.
Man einigte sich darauf, auf dem größeren Feld zu spielen, allerdings mit einem
Feldspieler mehr. Um es vorwegzunehmen, Konditionsschwächen waren nicht zu
erkennen, allerdings hatten die Wildecker –gerade bei Eckbällen- Probleme, die
vergrößerte Spielfläche zu nutzen. Wie beim kleineren Feld, tummelten sich
drei, vier Spieler vor dem Tor, anstatt sich etwas mehr zu verteilen. Von der
Spielanlage her stellte die SG das reifere Team. Leider blieben die spielerischen
Möglichkeiten manchmal auf der Strecke. Trotzdem gab es von Beginn an keinen
Zweifel am Erfolg vom Team der Betreuer Alexander Wirth und Manuela Rudolph.
Zum Spielverlauf: Nick Wirth prüfte nach fünf Minuten den gegnerischen Torwart mit
einem Fernschuss. Philipp Becker scheiterte in der Folgezeit zweimal in
aussichtsreicher Position. Dann folgte der große Auftritt von Tim Schubert.
Drei Treffer innerhalb von fünf Minuten unterstreichen dies. In der 10. Minute
traf er zum 1:0, zwei Minuten später verwertete er ein gekonntes Anspiel von
Nick Wirth. Sein dritter Treffer zeigte wie einfach Fußball sein kann. Nick
wirft auf der linken Seite ein, Tim hebt den Ball über seinen Gegenspieler und
versenkt die Kugel über den gegnerischen Torwart in die Maschen. Nur das 2:0,
das Nick Wirth aus spitzem Winkel erzielte, verhinderte den Hattrick. Zudem
scheiterte Nick beim Stand von 3:0 noch freistehend vor dem TSV-Tor (14.). Den
Schlusspunkt in der ersten Hälfte setzte der unermüdlich rackernde Max Wilhelm.
Mit einer geschickten Körpertäuschung narrt er die gegnerische Abwehr und
vollendet zum Halbzeitstand. Er war es auch, der das halbe Dutzend voll machte
(27.). Zwei Minuten später bedient Tim Schubert Philipp Becker und dieser locht
zum 7:0 (29.) ein. Als die sichere Celina Rudolph ihren angestammten Platz im
Abwehrzentrum mit dem Mittelfeld tauschte, fiel prompt der Ehrentreffer der
Gastgeber. Die Abwehr agierte zu sorglos und Roman Scherp nutzte dies eiskalt
aus. Torwart Philipp Brand war gegen seinen Schuss machtlos (30.). Fünf Minuten
vor dem Ende trug sich dann noch Felix Weyh in die Torschützenliste ein. Er
setzte sich auf der linken Seite schön durch und vollendete mit einem
Flachschuss. Wären die Wildecker nicht so leichtsinnig mit ihren Chancen
umgegangen, war ein zweistelliges Ergebnis durchaus möglich. Aber bitte nicht
vergessen: Der TSV Friedewald und der VfL Philippsthal sind aus „anderem Holz“
geschnitzt. Gegen sie gilt es zu gewinnen, um die Endrunde zu erreichen.

 

Als nächster Prüfstein wartet auf
F-Junioren der E.ON-Cup am Sonntag, 02. Mai 2010 in Weiterode.

Am Montag, 03. Mai 2010, 18 Uhr, steht das erste Heimspiel des Jahres
2010 in Bosserode auf dem Programm.

 

Tore: 0:1 Tim Schubert (10.), 0:2
Nick Wirth (11.), 0:3, 0:4 Tim Schubert (12., 15.), 0:5, 0:6 Max Wilhelm (19.,
27.), 0:7 Philipp Becker (29.), 1:7 Roman Scherp (30.), 1:8 Felix Weyh (35.).

 

SG Wildeck: Philipp
Brandau, Tillmann Fey, Tim Schubert, Celina Rudolph, Nick Wirth, Felix Weyh,
Philipp Becker, Max Wilhelm, Jannik Mangold, Dominik Schumann, Jonas Bebendorf.