F-Junioren vergeben in Unterhaun zu viele Chancen




Im 5.
Saisonspiel spielen unsere F-Junioren ohne Spielmacher Max Wilhelm bei der JSG
Rotensee/Wippershain/Unterhaun 4:4.





Unsere F-Junioren beginnen furios: bereits in der 1.
Spielminute rettet der Pfosten bei Philipp Beckers Schuss aus halbrechter
Position. Nick Wirth macht es eine Minute besser und trifft zum 0:1 für seine
SG. Schon in der 4. Minute erhöht er auf 0:2. Unsere Mannschaft berennt das Tor
des Gegners. Die JSG Rotens./Wipp./Unterhaun kann sich in den ersten 15 Minuten
kaum von diesem Druck befreien. Fünfmal schießen Nick, Philipp und Felix in
dieser Zeit knapp am gegnerischen Pfosten vorbei. Wie heißt eine alte
Fußballerweisheit? Zu viele ausgelassene Chancen werden letztlich bestraft! So
sollte es dann kommen: in der 15. Minute trifft unser Gegner zum 1:2
Anschlusstreffer. Zwei Minuten später verwertet Philipp Brandau eine scharfe
Eingabe von Philipp Becker und stellt den alten Abstand wieder her. Kurz vor
dem Pausenpfiff kommt die JSG durch ein Eigentor auf 2:3 wieder ran.

In der zweiten Hälfte trifft Nick in der 22. Minute dann zur
2:4 Führung. Er macht an diesem Tag ein bärenstarkes Spiel, war aber leider
oftmals auf sich alleine gestellt! Celina, die an diesem Tag ein gutes
Bindeglied zwischen Defensive und Offensive war, vergibt in der 25. Minute
freistehend. Zahllose Möglichkeiten durch Felix, Philipp Becker und Nick gehen
knapp neben das Tor. In der 29. Minute fällt das 4:3, in der 35. Minute gar der
Ausgleich.

 

Fazit: Ohne Max geht hier offensichtlich
nichts! Wenige Spieler nehmen vorbildlich den Kampf auf, anderen ist das ziemlich
egal. Wir brauchen mehr Kämpfer, den der Gegner kämpft auch!

Eingesetzt wurden: Tillmann Fey, Celina Rudolph, Tim
Schubert, Felix Weyh, Nick Wirth, Philipp Becker, Philipp Brandau, Jonas
Bebendorf und Marco Leyendecker.

Tore: 0:1 Nick Wirth (2.Min), 0:2 Nick
Wirth (4.Min), 1:2 (15.Min), 1:3 Philipp Brandau (17.Min), 2:3 Eigentor
(20.Min), 2:4 Nick Wirth (22.Min), 3:4 (29.Min), 4:4 (35.Min)