F1-Junioren: Der Gegner war diesmal zu stark. Mit etwas Glück hätten wir das Spiel noch spannend gestalten können.

18.09.2013:    TSV Schenk1engsfeld I  – SG Wildeck   5:1  (2:1)

Die Gastgeber aus Schenklengsfeld begannen sehr stark und unsere Abwehr hatte Probleme mit den starken Offensivkräften. Es fehlte bei unseren Verteidigern die Abstimmung und so erzielten die Gegner zwei Tore. Es wären sicherlich noch mehr Gegentreffer geworden, wenn unser Torwart nicht so eine starke Leistung gezeigt hätte. Unsere Offensivkräfte versuchten durch schnelles Passspiel zum Erfolg zu kommen. Dies gelang ihnen ca. 8 Minuten vor der Halbzeit zum 2:1 durch Joel Schade. Jetzt schöpften wir neue Hoffnung und strebten eine Wende in der zweiten Halbzeit an.

Das diese Wende ausblieb, lag an unserer Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor. Wir kamen einfach zu selten zum Abschluss. In der zweiten Halbzeit gesellten sich dann noch drei individuelle Fehler (Geschenke) zugunsten der Gastgeber aus Schenklengsfeld hinzu. Diese wurden durch die Schenklengsfelder Spieler auch eiskalt ausgenutzt. Somit ging der Sieg verdient an Schenklengsfeld.

SG Wildeck: Dennis Koch, Aron Hartung, Tino Mellado, Paul Weghenkel, Joel Schade, Jannik Stark, Paul-Luka Ullrich, Paul Krämer, Anton Bock

Torschütze SG Wildeck: Joel Schade 

– von Michael Bock –