Gruppenliga: Keine Chance gegen die beiden Topteams der Liga

von | 17. Mai 2010





In Richelsdorf
verlieren unsere D-Junioren 2:1 gegen den SC Borussia Fulda.

 










Richelsdorf. Die Borussia aus Fulda war vom
Anfang her spielbestimmend. Unsere Kicker, betreut von Mirko Rimbach und Harald
Triebstein, waren allerdings stets durch Konter gefährlich. In der 13. Minute
spielt Yannik Rimbach einen schönen Doppelpass mit Tom Köhler und dieser in die
Spitze auf Janik Wittich. Janik verzieht knapp. Die Borussia behält ihre Feldvorteile
und kommt immer wieder mit ihrem besten Angreifer, Christopher Schenkel,
gefährlich vor unser Tor. In der 23. Spielminute muss dann unser gute
aufgelegter Libero Thomas Leimbach auf der Torlinie retten. Christopher
Schenkel ist es dann wieder, der in der letzten Minute der ersten Hälfte sich
auf halb rechter Position durchtankt und unhaltbar für unseren Torhüter
Sebastian Hendl ins linke obere Eck schießt.


In der zweiten Halbzeit bietet sich das gleiche Bild:
Borussia Fulda drängt uns in die eigene Hälfte. Nur fünf Minuten nach
Spielanpfiff wird der Borussia vom Schiedsrichter Hans-Karl Thiel vom TSV
Weißenhasel aus 25 Metern Torentfernung ein Freistoß zuerkannt. Patris Gjocas
schlenzt den Ball über die Mauer und trifft die Latte. Beim Nachschuss schaltet
Alper Alemdar am schnellsten und staubt zum 2:0 ab.


Wir versuchen nun, den Druck zu erhöhen und den
Anschlusstreffer zu markieren. Leider verlieren wir zu viele einfache Bälle im
Mittelfeld, wodurch die Borussen schnelle Konter setzen können. Sebastian muss
das ein ums andere Mal alles riskieren, um seine Mannschaft im Spiel zu halten.
In der 42. Minute wirft der Borussen-Torwart den Ball ab, trifft allerdings unseren
Flügelflitzer Janik. Janik lässt sich nicht lange bitten und schießt den Ball über
den Torwart; leider trifft der Ball nicht sein gewünschtes Ziel. Christopher
Schenken tankt sich immer wieder gefährlich durch unsere Reihen, findet in
Sebastian aber immer wieder seinen Meister.  Mit
tollen Reflexen lenkt er einen strammen Schuss an die Latte. Zwei weitere
Großchancen für Borussia Fulda pariert er prächtig. Mensch, was für ein
Teufelskerl!?


In der 53. Minuten narrt Janik die gesamte Borussenabwehr,
sein Abspiel findet jedoch nur den gegnerischen Torwart. Da muss doch noch was
gehen!!! Nur fünf Minuten später wird uns ein Freistoß aus halb linker
Position, Entfernung zum Tor ca. 20 Meter, zugesprochen. Yannik Rimbach legt
sich den Ball hin, schießt über die Mauer und direkt in den Winkel. Super Tor,
leider zu spät! Eine Möglichkeit zum Ausgleich erhalten unsere gut kämpfenden
Spieler nicht mehr.


Insgesamt gesehen war der Sieg für Borussia Fulda sicherlich
nicht unverdient. Unsere D-Junioren haben alles gegeben. Der Ausfall von
Philipp Schaper ist nur schwer zu kompensieren. In den nächsten Spielen muss
man halt die letzten zwei Niederlagen gegen die zwei Top-Teams der Gruppenliga egalisieren.
Unsere Mannschaft hat auf jeden Fall das Zeug dafür!

 


Für unsere SGW spielten: Sebastian Hendl, Julian Hacke,
Yannik Rimbach, Lukas Torreiter, Jannis Schmidt-Wecken, Thomas Leimbach,
Vincent Ries, Marvin Opitz, Tom Köhler, Jan-Luca Triebstein, Janik Wittich,
Marc Dorbandt, Parmpreet Singh.

2. Juli, 17 Uhr: KSV Hessen zu Gast

U11-Turnier

Zu den Sportplätzen


© OpenStreetMap-Mitwirkende