Hallenfußball: Siegerpokale blieben beim Gastgeber

E-Junioren verspielen fast noch den Pokalsieg!!!

 


OBERSUHL.
Mit einem gut besetzten E- und C-Juniorenturnier schloss die SG
Wildeck die Fußballhallensaison in der Obersuhler Großsporthalle ab. Acht Teams
in zwei Gruppen waren bei den E-Junioren am Start. Aus der Gruppe A
qualifizierten sich der SG Wildeck I und der FSV Hohe Luft für die
Champions-League-Runde. Der ESV Weiterode und die JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee
aus der B-Gruppe komplettierten die Viererrunde. Zunächst sah es nach einem
klaren Erfolg der Gastgeber aus, doch im letzten Spiel gegen den ESV Weiterode
wurde es noch einmal ganz eng. 3:1 siegte der ESV, hatte am Ende aber ein Tor
zu wenig erzielt, um den Platz an der Sonne zu erobern. Die JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee
hatte es in der Endrunde ebenfalls auf zwei Siege gebracht, landete aber
aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf Rang drei, vor dem FSV Hohe
Luft. In der Europa-League-Gruppe setzte sich der TSV Friedewald mit drei
Siegen und 12:0 Toren vor der zweiten Vertretung der Gastgeber durch.

Bei den C-Junioren war die erste Mannschaft der SG Wildeck das Maß
aller Dinge. Fünf Siege und 12:2 Treffer unterstreichen dies. Auf Rang zwei
landete die JSG Ludwigsau vor dem TSV Kalkobes.

Die
Turniere der SG Wildeck in Zahlen:

E-Junioren:

Tabelle
Gruppe A, Vorrunde:

1. SG Wildeck I 9 Punkte, 10:1 Tore,

2. FSV Hohe Luft 4/6:2,

3. TSV Friedewald 4/7:5,

4. SCT Nentershausen 0/0:15.

Tabelle
Gruppe B, Vorrunde:

1. ESV Weiterode 9 Punkte, 7:0 Tore,

2. JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee 6/3:2,

3. SG Wildeck II 3/1:5,

4. JSG Hohenroda 0/0:4.

Abschlusstabelle
Europa-League:

1. TSV Friedewald 9 Punkte, 12:0 Tore,

2. JSG Hohenroda 6/6:3,

3. SG Wildeck II 3/3:9,

4. SCT Nentershausen 0/2:11.

Abschlusstabelle
Champions-League:

1. SG Wildeck I 6 Punkte, 6:4 Tore,

2. ESV Weiterode 6/4:2,

3. JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee 6/3:2,

4. FSV Hohe Luft 0/1:6.

 

C-Junioren:

Abschlusstabelle:

1. SG Wildeck I 15 Punkte, 12:2 Tore,

2. JSG Ludwigsau 10/11:3,

3. TSV Kalkobes 8/7:3,

4. SG Wildeck II 7/8:7,

5. JFV Aulatal 3/5:13,

6. JSG Breitenbach/Haselgrund 0/0:15.

 

 

Die
Spiele der E-Junioren in der Statistik:

SG
Wildeck I:

Vorrunde:

SG Wildeck I – TSV Friedewald 5:1

Tore: Celina Rudolph, Nick Wirth, Max Wilhelm.

SG Wildeck I – FSV Hohe Luft 2:0

Tore: Eigentor, Celina Rudolph.

SG Wildeck – SCT Nentershausen 3:0

Tore: Nick Wirth, Max Wilhelm (2).

Endrunde:

SG Wildeck – JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee 2:0

Tore: Celina Rudolph, Max Wilhelm.

SG Wildeck – FSV Hohe Luft 3:1

Tore: Max Wilhelm, Nick Wirth, Philipp Becker.

SG Wildeck I – ESV Weiterode 1:3

Tor: Celina Rudolph.

Mannschaftsaufstellung:

Philipp Brandau – Max Wilhelm, Philipp Becker, Caroline Damm, Nick
Wirth, Celina Rudolph.

SG
Wildeck II:

Vorrunde:

SG Wildeck II – JSG Hohenroda 1:0

Tor: Tobias Schwitalla.

SG Wildeck II – JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee 0:2

SG Wildeck II – ESV Weiterode 0:3.

Endrunde:

TSV Friedewald – SG Wildeck II 7:0

SG Wildeck II – SCT Nentershausen 3:1

Tore: Dominik Schumann, Tobias Schwitalla, Yannik Mangold.

SG Wildeck II – JSG Hohenroda 0:1.

Mannschaftsaufstellung:

Niklas Bovel – Thomas Rybke, Adrian Hartung, Tobias Schwitalla,
Dominik Stark, Dominik Schumann, Leon Bommer, Yannik Mangold.