Heimpleiten für Erste und Zweite

von | 11. April 2023

Nix zu holen gab es am Ostermontag für die Senioren-Mannschaften der SG Wildeck. Die Heimspiele in Obersuhl gingen deutlich verloren, besonders das Derby der Zweiten.

Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga B kam die ersatzgeschwächte Reserve schlussendlich ziemlich unter die Räder. Aber immerhin stand es bis zur 30. Minute noch 0:0 gegen die treffsicheren Gäste vom ESV Hönebach II. Doch dann kamen die Wildecker Nachbarn zum ersten Treffer und legte noch vor der Pause nach. Kurz nach der Pause gab es die Vorentscheidung mit dem 3:0 für die Gäste im Stadion in Obersuhl. Zwischen der 73. und 81. Minute waren die Eisenbahner noch drei Mal erfolgreich und übertrafen damit sogar ihren Toreschnitt von mehr als fünf eigenen Treffern pro Partie. 0:6 (0:2) hieß es am Ende auf Sicht der SG Wildeck II.

Etwas besser lief es für die erste Mannschaft in der Kreisoberliga, ebenfalls in Obersuhl. Gegen die SG Niederjossa/Breitenbach gab es zumindest zwei Treffer auf eigener Seite. Allerdings auch vier Gegentore, so dass am Ende ein 2:4 zu Buche stand.

Spielfrei für Zweite, Erste auswärts

Nach einem Freunschaftsspiel der A-Junioren beim JFV Burghaun/​Haunetal am Freitag um 19 Uhr, spielt die erste Mannschaft am Sonntag wieder im Punkte. Um 15 Uhr ist die Mannschaft von Mike Lindemann in Burghaun bei der FSG Kiebitzgrund/​Rothenkirchen zu Gast.

Die Zweite muss laut Plan erst wieder am Sonntag, 23. April, ran und das zu ungewöhnlicher Uhrzeit: 15.15 Uhr. Danach spielt auch die erste Mannschaft (17 Uhr) in Bosserode.

 

Training mit Weltmeister Guido Buchwald in Süß

U11-Turnier

Sportplätze

Screenshot einer Openstreetmap mit roten Markern für die vier Sportplätze der SG Wildeck
Map data CC-BY-SA OpenStreetMap.org, Editing Icons CC-BY Pro Theme Design