I. Mannschaft erreicht 2. Runde im Krombacher-Pokal!

Mit 2:0 (1:0) siegte die SG Wildeck in Lengers bei Kreisoberliga-Absteiger FSG Werratal.

Fußball-Kreisoberligist SG Wildeck hat die nächste Runde im Krombacher Kreispokal erreicht. Torjäger Steffen Rimbach bescherte seinem Team mit seinen beiden Treffern (3., 67.) bei der FSG Werratal zum 2:0 (1:0)-Endstand den ersten Pflichtspielsieg der neuen Saison – und Trainer Sandro Mohr ein gelungenes Debüt an der Seitenlinie.

„Auch wenn wir nicht komplett waren, haben wir zumindest in der ersten Hälfte richtig gut gespielt“, stellte Mohr zufrieden fest. Sein Gegenüber Timo Heusner hatte ein Spiel auf Augenhöhe gesehen. „Zwei individuelle Fehler waren heute entscheidend. Die Umstellungen nach der Pause haben gefruchtet, nur die Tore haben gefehlt“, befand der Spielertrainer.

Endstation van Giersbergen

Sein Kapitän Benjamin Schröder und er selbst waren an Wildecks Keeper Alexander van Giersbergen gescheitert, der auch einen Freistoß von Andreas Jäger aus dem Winkel fischte. In der zweiten Runde Wildeck empfängt die SG Wildeck am 19. Juli in Bosserode den ESV Hönebach zum Derby.