I. Mannschaft holt den zweiten Dreier, II. Mannschaft verspielt 2:0 Führung!

Sonntag, 11.08.2019

Hartes Stück Arbeit: Die Wildecker (in Rot) bleiben auch gegen Steinbach in der Erfolgsspur.

Obersuhl – Zweites Spiel, zweiter Sieg – mit dem hochverdienten 4:2 (1:1) gelang ein perfekter Saisonstart. „Hervorragend, das haben wir uns verdient, und ihr habt gesehen, dass wir uns nicht verstecken müssen“, schwärmte Trainer Mike Lindemann nach dem Schlusspfiff in der obligatorischen Spielertraube.

Von Beginn an setzte die Heimelf die Gäste unter Druck und hätte bereits nach einer Viertelstunde klar führen können. Dennis Pierce, Yannik Rimbach und Tom Pierce fanden in SV-Keeper Ferdinand Vogt ihren Meister. Auf der Gegenseite be-strafte Pascal Manss einen Fehler von Bastian Roth überraschend zur Führung. 

Doch die SGW ließ sich auch nicht von Rimbachs verletzungsbedingten Ausscheiden beirren. Ein ums andere Mal wirbelten vor allem die Pierce-Brüder und Steven Seiler, der dann auch den entscheidenden Querpass zum Ausgleich für Christian Winter gab, die SV-Abwehr durcheinander.

Auch im zweiten Spielabschnitt war es immer wieder Routinier Winter, der versuchte, die jungen Wilden der Wildecker vortrefflich in Szene zu setzen, wobei er am Ende Einiges zurückgezahlt bekam. So nahm er ein Zuspiel von Tom Pierce direkt, Keeper Vogt warf sich dazwischen, Kapitän Andy Becker war zu Stelle und hob die Kugel geschickt zum 2:1 in die Maschen. Mit einem wahren Kabinettstückchen baute Winter dann den Vorsprung weiter aus. Einen Pass aus der eigenen Hälfte von Roth verlängerte er per Kopf über den heraus eilenden Keeper.

Bei seinem dritten Treffer spielte Winter dann seine ganze Erfahrung aus. Einen Befreiungsschlag konnte er trotz Doppelbewachung erobern und überlegt einschieben. Der 2:4-Endstand durch Erik Ziegler, der einen Fehlpass in der Nachspielzeit eiskalt bestrafte, ist als Schönheitsfehler zu betrachten. Daher meinte Lindemann auch nur: „Das einzige, was ich bemängeln muss, ist unsere Chancenverwertung“.

SG Wildeck: Schulte – Veselcic, Becker, Roth, Bode (60. Diouf), Wirth, Brill, Dennis Pierce (52. Opitz), Yannik Rimbach (28. Seiler), Tom Pierce. Tore: 0:1 Manss (19.), 1:1 Winter (33.), 2:1 Becker (47.), 3:1, 4:1 Winter (49., 77.), 4:2 Ziegler (90.+3).

Von Thomas Becker

SG Heenes/Kalkobes II – SG Wildeck II 2:2 (0:2)

Die Reserve von der SG Heenes/Kalkobes und die Zweitvertretung der SG Wildeck trennten sicj 2:2. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen.

Bjoern Radloff brachte SG Wildeck II in der 15. Spielminute in Führung und Florian Adam erhöhte kurze Zeit später auf 2:0 (22.). Im weiteren Verlauf der Partie verpasste die SGW-Reserve, dass Spiel zu entscheiden, weil man zu viele Chancen nicht nutzte, was sich später rechen sollte. Für das erste Tor des Gastgebers war Patryk Gach verantwortlich, der in der 58. Minute das 1:2 besorgte. Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Markus Schneider für die Heimelf zum 2:2 traf (92.). Beiden Toren der Gastgeber gingen gravierende Fehler der SGW-Reserve voraus, so dass man am Ende völlig unnötig zwei Punkte hergeschenkt hat.