I. Mannschaft verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause!

Samstag, 29.11.2014

SG Wildeck I – TSV Ufhausen I 5:1 (2:0). Ohne Sturmpartner Steffen Rimbach an seiner Seite blühte Torjäger Christian Winter regelrecht auf. Oft konnte er nur regelwidrig gestoppt werden. Nicht nur wegen seiner beiden Treffer avancierte er zum Matchwinner.

 

Matchwinner: Wildecks Christian Winter.

 

Mit einem Lattenkracher von Marc Hoffmann nach nur 120 Sekunden starteten die Gastgeber fulminant in die Partie. Kevin Adler eröffnete schließlich mit einem 18-Meterschuss ins lange Eck den Torreigen (20.). Winter, der nach klugem Zuspiel von Meik Dickmann zum wiederholten Male seinem Bewacher entwischt war, vollstreckte eiskalt vor Keeper Stefan Kirschke zum 2:0-Pausenstand.

Von den Gästen war nur wenig zu sehen. Von Beginn an auf Schadensbegrenzung bedacht, war ein Schuss von Betz, den Alexander van Giersbergen zur Ecke klären konnte (42.), die magere Ausbeute des ersten Durchgangs.

Nach dem Wechsel zielte Meixner zu hoch, und die Chance zum Anschlusstreffer war dahin (50.). Danach machten die Platzherren ernst und entschieden die Partie innerhalb von nur sieben Minuten. Winter strebte allein auf den TSV-Kasten zu, passte uneigennützig auf Nils Bornschier, und der traf im zweiten Versuch zum 3:0, nachdem er zunächst den Pfosten anvisiert hatte..

Beim zweiten Winter-Treffer leistete erneut Dickmann die Vorarbeit, ehe der Passgeber selbst einnetzte. Mit den Gedanken wohl schon bei der Abschlussfeier, leistete die Wildecker Abwehr beim Ehrentreffer der Gäste durch Dominik Heger, der sich einen Querpass im Strafraum angelte und einlochte, freundliche Unterstützung. Stefan Helbigs Freistoßknaller an die Latte war dann der letzte Höhepunkt in einer Partie, die nur die wenigen einheimischen Fans aufgrund des Ergebnisses erwärmen konnte.

SG Wildeck: van Giersbergen – Kirschke, Becker, Hoffmann, Roth, Helbig, Krämer, Winter (76. Nico Bornschier), Dickmann, Grin (70. Radloff), Adler (46. Nils Bornschier)

Tore: 1:0 Adler (16.), 2:0 Winter (27.), 3:0 Nils Bornschier (51.), 4:0 Winter (56.), 5:0 Dickmann (57.), 5:1 Heger (62.). (bt)