Krämer sicherte Sieg in Ronshausen in der Schlussphase

ESV Ronshausen I    – SG Wildeck I   1:2 (1:0)

SG Sorga/Kathus II   – SG Wildeck II  1:1 (1:1)

 

Die SG Wildeck I sicherte sich durch den Sieg beim ESV Ronshausen am letzten Spieltag in der KOL Nord den fünften Tabellenplatz.

In der ersten Halbzeit sah es nicht nach einem Sieg aus. Der ESV Ronshausen führte nach 5 Minuten durch einen Weitschuss von Andre Köthe mit 1:0 und hatte anschließend noch mehrere gute Möglichkeiten, das Ergebnis auszubauen. Die SG Wildeck hatte nur eine Großchance: Meik Dickmanns Freistoß landete in der 20. Minute an den Pfosten. In Hälfte zwei hatte die SG Wildeck mehr Spielanteile und auch die besseren Torchancen. Es dauerte aber bis zur 84. Minute bis zum Ausgleichstreffer: Steffen Rimbachs Weitschuss fälschte Torwart Spöhr unglücklich ins eigene Netz. Nur zwei Minuten später erzielte Andre Krämer mit einem Gewaltschuss in den Winkel den Siegtreffer.

 

 

Die SG Wildeck II erkämpfte bei der SG Sorga/Kathus ein Remis. Ein Ergebnis, was dem Spielverlauf entspricht. Bereits in der 2. Minute erzielte die Heimmannschaft den Führungstreffer. Den verdienten Ausgleich erzielte Nils Bornschier in der 18. Minute. Pech hatte Daniel Launer (A-Jugendlicher) in der Schlussminute. Sein Schuss wurde kurz vor der Torlinie noch weggeschlagen.

Die Relegatinosspiele zur Kreisliga A spielt der Drittplazierte SG Hessen/Spvgg Hersfeld II gegen den TSV Braach I und den SV Lispenhausen I. Die SG Wildeck II belegte leider nur den 4. Platz.