Samstag, 13.10.2012 C-Junioren Gruppenliga

SG Wildeck : JSG Rippberg/Eichenzell  4:1 (3:0). Marvin Opitz schießt 3 Tore!

RICHELSDORF. Die C-Junioren der SG Wildeck gewinnen das Kellerduell gegen die JSG Rippberg/Eichenzell mit 4:1. Trainer Harald Triebstein stellte seine Mannschaft nach dem letzten Spiel um. Diese Änderung der Aufstellung sollte ihm letztlich Recht geben. Spielführer Niklas Wilhelm rückte von der Libero-Position ins Mittelfeld und glänzte als Ideengeber, Passgeber und Vollstrecker. Um es vorweg zu nehmen, er war der beste Spieler auf dem Platz! Den Part des vakanten Liberos übernahm Thomas Hermann, der ebenfalls ein tolles Spiel machte, sicher hinten stand und stets mit Überblick brillierte. Marvin Opitz, auch über der Kreisgrenze als hervorragender Manndecker bekannt, spielte Mittelstürmer. Marvin war stets gefährlich, aber dazu später mehr.

Bereits in der 3. Spielminute hatten unsere C-Junioren Glück im Unglück: Alexander Noll foult seinen Gegenspieler im Strafraum. Den fälligen Strafstoß setzt der Gästespieler Leon Morgenweck neben den Kasten von unserem Keeper Dominik Werner. Im Gegenzug erläuft sich Marvin Opitz einen langen Pass in die Spitze. Der Gästekeeper Robin Kirsch zögert beim Rauslaufen und hat letztlich viel Glück, dass Marvin den Ball nicht unterbringen kann. Es war beiden Mannschaften anzumerken, dass es mehr als um drei Punkte ging. In der 11. Spielminute schlägt Alex Noll eine Ecke auf den Kopf von Jonas Auth, der nur knapp verzieht. Aber auch die JSG kam zu ihren Chancen: Aus der Distanz schießt Jakob Müglich nur knapp über das SGW-Tor. In der 22. Minute dann das erlösende 1:0 für unsere C-Junioren: Erneut eine Ecke von Alex Noll. Marvin Opitz trifft den Ball perfekt und schießt aus ca. 15 Metern flach ins untere Eck. Die SGW steckt nicht auf und geht auf das zweite Tor. Nur drei Minuten später foult der Gästetorwart Robin Kirsch unseren Spielführer Niklas Wilhelm. Der Gefoulte schießt selbst und erhöht absolut sicher zum 2:0. Nur eine Minute später prüft Janik Wittich den Gästetorwart mit einem Distanzknaller. Robin Kirsch pariert sehr gut und erntet zu Recht viel Beifall. In der 29. Spielminute verlassen dann Alex Noll und Parmpreet Singh das Feld, für sie kommen Till Heinzerling und Loris Jung. In der 31. Spielminute setzt sich Niklas bis zur Grundlinie durch, beweist Übersicht und passt zurück auf Marvin Opitz. Marvin läßt sich hier nicht zweimal bitten und locht eiskalt zum 3:0 Halbzeitstand ein. Kurz vor der Halbzeit hält Dominik Werner nicht nur einen Distanzschuss fest, sondern auch den 3-Tore-Vorsprung.

In der zweiten Hälfte fährt die SGW zurück und beschränkt auf das Halten des Ergebnisses. Christian Leimbach ersetzt in der 48. Minute Hannes Lorenz. Loris Jung spielte eine gute Partie auf der linken Seite, brachte seine Pässe an den Mann und gewann noch viele Zweikämpfe. In der 53. Spielminute krönte Marvin Opitz seine tolle Leistung mit seinem dritten Tor. In der 65. Spielminute gelang den Gästen noch der nicht unverdiente Ehrentreffer durch Adam Alsol.

Es bleibt festzuhalten, dass man sich mit dieser Leistung schnell von den unteren Tabellenrängen  verabschieden könnte. Aber es müssen alle an einem Strang ziehen! Glückwunsch C-Junioren, weiter so!

Tore: 1:0 Marvin Opitz (22. Min.), 2:0 Niklas Wilhelm (26. Min, FE), 3:0 Marvin Opitz (31. Min.), 4:0 Marvin Opitz (53. Min.), 4:1 Adam Alsol (65. Min.)

SG Wildeck: Dominik Werner, Jonas Auth, Finnian Waap, Lucas Heinzerling, Thomas Hermann, Hannes Lorenz, Alexander Noll, Parmpreet Singh, Marvin Opitz, Niklas Wilhelm, Janik Wittich, Maximilian Jäger, Till Heinzerling, Loris Jung, Christian Leimbach.

JSG Rippberg/Eichenzell: Robin Kirsch, Kilian Hautumm, Adam Alsol, Clemens Bug, Lukas Herzog, Benedickt Bleuel, Mawitz Günther, Lukas Flügel, Julian Michel, Jonas Hilgenberg, Jakob Müglich, Franz Rüppel, David Roth, Morris Hepper, Leon Morgenweck