SG Wildeck I verliert beim SV Rotenburg

 SV Rotenburg – SG Wildeck 3:1 (2:1)


 

Weiterer Rückschlag für die SG Wildeck. Nun schon die dritte Niederlage in Folge. Im ersten Abschnitt waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. In der 31. Minute verwandelte Schmidt einen Freistoß direkt zum 1:0. Beim 2:0 (33.) durch Holzhauer stand das Wildecker Team wohl noch unter Schock, anders ist dieser Treffer nicht zu erklären. Meik Dickmann erzielte durch einen direkt verwandelten Freistoß den Anschlusstreffer 2:1 (42.). Nur zwei Minuten später hatte Andre Krämer den Ausgleich auf dem Fuß. Aus 8m konnte er freistehend die Vorlage von Marcel Bohnwagner nicht im Kasten unterbringen. Im zweiten Anschnitt stellte die SG Wildeck das bessere Team und besaß neben  den größeren Spielanteilen auch mehr Tormöglichkeiten. Überraschend fiel der 3:1 Enstand durch Schmidt, dem zuvor ein Abspielfehler im Mittelfeld der Wildecker vorausging (71.). Die SG Wildeck hat nicht nur die Punkte verloren sonder auch ihren Torjäger Steffen Rimbach, der von Schiedsrichter Göber aus Hünfeld die rote Karte wegen angeblichen Reklamierens einer Spielsituation bekam.