SG Wildeck siegt im Kreispokal gegen ESV Hönebach

Mit einem 5:1 (2:1) Sieg endete das Wildecker Derby zwischen der SG Wildeck und dem ESV Hönebach. Die Partie begann aber mit einem Schock für die Gastgeber. Minute vier: Manuel Noll verwandelte einen Freistoss aus halbrechter Postition direkt. Die SG Wildeck zeigte sich jedoch nicht geschockt und fand sehr schnell wieder in die Partie. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Hönebacher Tor. Den verdienten Ausgleich erzielte Steffen Rimbach (10.). Den Führungstreffer gelang Andre Krämer (25.). Weitere gute Möglichkeiten wurden fahrlässig vergeben. In der zweiten Halbzeit übernahm die SG Wildeck sofort wieder die Regie. Hönebach beschränkte sich nur noch auf die Abwehr. Den hochverdienten Sieg stellten Steffen Rimbach (55. und 88.) und Nils Bornschier (87.) sicher. Bei besserer Chancenauswertung hätte das Ergebnis wesentlich höher ausfallen müssen.

Die Neuzugänge: Björn Radloff und Mark Vockenberg vom SV Fortuna Suhltal und Marcel Bohnwagner von der SG Herleshausen hinterließen in ihrem ersten Einsatz für die SG Wildeck einen hervorragenden Eindruck.

Am Sonntag, 06.07.2008, trifft die SG Wildeck in der 2. Runde auf den ESV Ronshausen. Anpfiff 17.00 Uhr in Ronshausen.