Spielberichte Junioren


Ronshausens B-Junioren siegen gegen Wildeck –Sa.
2.4.2011-

 

RONSHAUSEN. Im Derby der B-Junioren-Kreisklasse
war die SG Wildeck gegen die JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach II chancenlos
und unterlag mit 0:3. Auch die Wildecker A-Junioren hatten in Rudolphshan
nichts zu bestellen und kehrten mit einer 0:4 Packung zurück. Gleich zwei
Niederlagen mussten die C-Junioren der SG Wildeck hinnehmen. Nach der 0:3
Heimniederlage im Nachholspiel gegen den SV Steinbach (Mi. 30.03.2011) –die
sich mit Spielern der Hessenliga verstärkt hatten-, unterlag man drei Tage
später beim 1. FC Nüstal mit 2:3. Damit hat man den Anschluss an die führenden
Teams zunächst verloren.

 

A-Junioren Kreisklasse
Lauterbach-Hünfeld:

JSG Buchfinkenland/Prahforst – SG
Wildeck 4:0 (3:0).
Die
Wildecker waren personell wieder arg gebeutelt. Mit sieben B-Jugendlichen trat
man in Rudolpshahn an. In der ersten Viertelstunde hatte man ein Übergewicht,
ohne aber zwingende Torchancen herauszuspielen. Nach dem 0:2 Rückstand zu
Pause, bot man im zweiten Spielabschnitt dem Gegner Paroli. Erst in der
Schlussphase konnten die Gastgeber den Vorsprung ausbauen.

Tore: 1:0 Niklas Schaum (32.), 2:0 Robert Möckel
(40.), 3:0 Christian Rüppner (82.), 4:0  Florian Grösch (90. + 3).

 

B-Junioren Kreisklasse
Hersfeld-Rotenburg:

JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach II
– SG Wildeck 3:0 (2:0).
Bei den ersten beiden Treffern machte Wildeck Torsteher Lukas Eisenberg
keine glückliche Figur. Die Gäste ließen zum Leidwesen ihrer Betreuer Norbert Strauch und Simon Trautmann jegliche
Zweikampfstärke und Laufbereitschaft vermissen. Zudem haperte es im
Torabschluss. Lediglich die ersten zehn Minuten konnten die Wildecker die
Partie ausgeglichen gestalten.

Tore: 1:0 Pascal Hinzten (13.), 2:0 Dennis Ehmer
(25.), 3:0 Marius Zilch (58.).

 

 

C-Junioren Kreisliga
Lauterbach-Hünfeld:

SG Wildeck – SV Steinbach 0:3 (0:2).
Die Steinbacher
hatten sich mit drei Spielern aus der Hessenliga elf verstärkt. Trotzdem konnte
die Heimelf das Spiel ausgeglichen gestalten, allerdings nutzte der SV seine
Chancen konsequenter. Per Direktabnahme auf Flanke von Lukas Hildebrand brachte
Adrian Gerhardt die Gäste in Führung (19.). Mit einem direkt verwandelten
Freistoß ins rechte Eck -unhaltbar für Torwart Sebastian Hendl- stellte
Daniel-Patryk Hanslik den Halbzeitstand her (33.). Auch die Heimelf blieb nicht
ohne Möglichkeiten, doch zeigte sich Keeper Christopher Brückner gegen Philipp
Schaper und Co. als Meister seines Fachs. Den Schlusspunkt setzte Janik
Rumpeltes, der vom Torschützen zum 1:0, Adrian Gerhardt, mustergültig bedient
wurde.

Tore: 0:1 Adrian Gerhard (19.), 0:2 Daniel Hanslik
(33.), 0:3 Janik Rumpeltes (49.).

 

                                                                                                          -Thomas
Becker-