Unnötige Niederlagen in Wippershain

SG Rotensee/W./Sch. II – SG Wildeck II 1:0 (1:0)

 

SG Rotensee/W./Sch. I – SG Wildeck I   2:1 (0:0)

 

Wildeck I unterliegt in den letzten Minuten

Späte Tore sorgen für eine turbulente Schlussphase 

SG Rotensee/Wippershain/Schenklengsfeld I- SG Wildeck I 2:1 (0:0). Als sich alles schon auf ein torloses Remis eingestellt hatte, ging es noch einmal richtig rund auf dem Sportplatz in Wippershain. Fünf Minuten vor dem Ende nahm Steffen Rimbach einen Ball direkt an der Strafraumgrenze per Brust an und drosch die Kugel aus der Drehung direkt in den Winkel. Nach dem Ausgleich durch Tobias Reinhardt, der in der Schlussminute der regulären Spielzeit auf Vorarbeit von Pitton getroffen hatte, verpasst Rimbach per Kopf nur knapp die erneute Führung. Doch das bittere Ende kam noch in Form von Spielführer Simon Kraft, der einen Konter in der Nachspielzeit zum Siegtreffer abschloss. Aus Sicht der Wildecker gingen den beiden Treffern der Gastgeber Foulspiele voraus, die von dem ansonsten sicher leitenden Referee Moog (Beiseförth) nicht geahndet wurden. Im ersten Spielabschnitt hatten die Gäste durch Rimbach die erste gute Möglichkeit (31.). Drei Minuten später findet Nils Bornschier bei einem Freistoß in Torwart Lücke seinen Meister. Auf der Gegenseite verzieht Nothbaum nur knapp (40.). Richard Grin bewahrt dann mit dem Halbzeitpfiff sein Team vor dem Rückstand, als er einen Eckball von Pitton von der Linie kratzt. Im zweiten Spielabschnitt neutralisierten sich beide Teams, bis zum ereignisreichen Finale. Lediglich André Krämers Gewaltschuss, der um Zentimeter über die Querlatte streicht, sorgte noch für Aufregung.

Tore: 0:1 Rimbach (85.), 1:1 Rheinhardt (90.), 2:1 Kraft (90.+2).

Thomas Becker

 

SG Rotensee/W./Sch. II – SG Wildeck II 1:0 (1:0)

Ein Remis hätte dem Spielverlauf eher entsprochen. Wildeck vergab zu viele gute Einschussmöglichkeiten. A-Jugendspieler Leif Herrmann macht seine Sache im Tor sehr gut!

Tor: Steinhauer (40.) 

Hansi Gliem